Permalink

0

Medienmanipulationen und feige Journalisten

Wie im gestrigen Blog zu erkennen, gibt es eine Gleichschaltung im gesamten Medienspektrum zu beobachten. Der Vorfall im Bundestag mit Gregor Gysi wurde unisono von den Medien nicht der Wahrheit entsprechend dargestellt. Und das machen die Verantwortlichen, aber auch die einzelnen Journalisten – die wohl wegen ihrer Hausraten zu feige für die Wahrheit sind – auch bei vielen anderen Themen. Ein Beispiel sind die Montagsmahnwachen und ähnliche Veranstaltungen, wie am 9.11.2014 vor dem Bundeskanzleramt.

Frank Geppert von den Halleschen Montagsmahnwachen richtet sein Wort an die anwesenden Journalisten. Und die WDR-Mitarbeiter agierten demonstrativ. Was für elende Kreaturen!

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


neunzehn − siebzehn =

85