Sie woll(t)en nur Vasallen und Sklaven – schon immer!

In diesem Video erläutert Nikolai Starikov, ein führender politischer Schriftsteller in Rußland, seine Ansichten zu der Frage: Hätte der Kalte Krieg verhindert werden können?

Die Antwort lautet nein, denn das angloamerikanische Imperium kennt nur eine Sprache – und das ist die Gewalt. Die Angelsachsen wollen Sklaven, aber keine Partner. Während Deutschland schon zum Sklaven geworden ist, sieht sich Rußland seit Jahrzehnten Agitationen des Westens ausgesetzt, um ebenfalls versklavt zu werden. Mit jemandem, der einen versklaven will, kann es keinen Frieden und keine Kooperation geben. Daher muß sich Rußland verteidigen.

Die rote Linie ist von Putin und Rußland klar gezogen. Wer diese überschreiten will – und das wollen offensichtlich wieder einmal auch einige Deutsche (Politiker, Medien, aber auch “Linke”, die die Zusammenhänge zwischen Geldsystem und Kriegen absolut nicht sehen wollen und deshalb sogar Friedensdemonstrationen stören) – ist für den 3. Weltkrieg und damit ein Feind der Menschheit! Denn ein 3. Weltkrieg birgt die Gefahr der vollständigen Auslöschung!

Sind diese Leute krank in der Birne???

Leave a Comment: