Permalink

0

Verschwörungsbeobachtungen für Einsteiger 6

Hier schau Dir den 6. Teil der Verschwörungsbeobachtungen für Einsteiger an. Wie schaut es aus mit der Souveränität der BRD und dem bestehenden Rechtssystem? Quellen: Alternative für Deutschland (AfD)_ TV-Wahlwerbespot, Aufklärung über wählen gehen – Andreas Clauss, BRD GmbH Alles … Weiterlesen

Permalink

0

Verschwörungsbeobachtungen für Einsteiger 5

Nun kommt der 5. Teil der Verschwörungsbeobachtungen für Einsteiger. Die kleinen Lügen der Politiker und Medien. Und ganz wichtig: Aussagen zur fehlenden Souveränität Deutschlands. Quellen: 10 Gründe gegen Angela Merkel, 1961-1989.de _ Die Geschichte der Berliner Mauer in 3 Minuten, … Weiterlesen

Permalink

0

Warum Grüne gegen Trump sind

Es ist vollkommen unzweifelhaft: die Grünen sind in diverse Skandale verwickelt, in denen Kinder zu Objekten von Pädokriminellen degradiert wurden und für immer degradiert werden sollten. Das konnte ansatzweise bereits im zuletzt veröffentlichten Video nachgewiesen werden. Dabei muß klar herausgestellt … Weiterlesen

Permalink

0

Panama Papers – eine humoristische Betrachtung von RT

Natürlich ist RT ein Staatssender von Rußland. Und natürlich wird dieser im Interesse Rußlands berichten. Was ist daran ein Problem oder gar widernatürlich?

Weil die Staatssender der BRD wie ARD, ZDF, NDR, WDR, RBB, MDR, Deutschlandfunk usw. nicht im Interesse Deutschlands und der Deutschen berichten? Sondern ausschließlich im Interesse der US-Besatzer und Israels?

Kann ja nicht sein, oder?

Jedenfalls ist diese Humoreske zu den Panama Papers gelungen:

Permalink

0

Als Adolf Hitler zum Anti-Rassisten wurde

Zum Nachdenken:

“… Die Mischehen sind ein nationaler und persönlicher Selbstmord. Es ist das sicherste Mittel, ein Volk zu vernichten, es außerhalb seines Glaubens heiraten zu lassen. Jungen und Mädchen verlieren dadurch mit Sicherheit ihre Identität. Die Werte und Prinzipien, welche soviel zur gegenwärtigen Kultur und Zivilisation beigetragen haben, werden von der Oberfläche der Erde verschwinden. Die im Laufe von dreitausend Jahren gesammelte Erfahrung, das reiche Erbe eines Volkes, alles das, was unwiderruflich euch gehört, wird schändlich vernichtet. Wie schade! Was für ein Unglück! Was für eine Schande! Begreift ihr, was ihr wegwerft? …”

Quelle: Nationalkomitee zur Förderung der jüdischen Erziehung in einer ganzseitigen Anzeige in der “New York Times”

Das israelische Bildungsministerium erließ ein Verbot gegen einen Roman über eine Liebesromanze zwischen einer israelischen Jüdin und einem Palästinenser, da die Regierung der Ansicht ist, das Buch bedrohe „die jüdische Identität“ und würde die „Problematik der Rassenmischung zwischen Juden und Nichtjuden“ nicht in gehöriger Form behandeln.

haaretz-banned-300x282

Einer offiziellen Stellungnahme des Ministeriums zufolge sei das Buch für den Schulunterricht ungeeignet, weil es „erforderlich ist, die jüdische Identität und das jüdische Erbe in allen schulischen Bereichen zu pflegen“ und weil

„intime Beziehungen zwischen Juden und Nicht-Juden unsere eigenständige Identität bedrohen.“

Ferner heißt es in der Erklärung des Bildungsministeriums, daß

„Schüler im jugendlichen Alter nicht über die systemische Sicht verfügen, die sie befähigen würde, sich über die Aufrechterhaltung national-ethnischen Identität des jüdischen Volkes und die Problematik der Rassenmischung Gedanken zu machen.“

Das Buch erzählt die Geschichte von Liat, einer israelischen Übersetzerin, und Hilmi, einem palästinensischen Künstler, die sich in New York treffen und ineinander verlieben, bis sich ihre Wege wieder trennen, da sie nach Tel Aviv und er nach Ramallah im Westjordanland zurückkehren müssen, wo die israelischen Rassentrennungsgesetze ihnen keine Chance eines weiteren Zusammentreffens gewähren.

Die Entscheidung, das Buch zu verbieten, wurde vom israelischen Bildungsminister Naftali Bennett ausdrücklich gutgeheißen, dessen Büro dazu erklärte:

„Der Minister unterstützt die Entscheidung der mit der Prüfung beauftragten Beamten.“

In einem Kommentar spricht der Haaretz-Kolumnist Alon Idan sogar offen aus, dass der Grund, warum das Buch verboten wurde, der sei, dass man in Israel „die Reinheit des Blutes“ erhalten wolle.

israel-will-die-reinheit-des-blutes-erhalten-300x116

Permalink

0

Feuersturm Dresden 1945

Auch wenn der II. Weltkrieg von Deutschland und den Deutschen ausging und es klar war, daß er auf Deutschland zurückfallen würde, waren die Bombardierungen der Zivilbevölkerung durch die alliierten Kräfte ein Verbrechen. Wie jeder Mensch wissen kann, wurden die US-amerikanischen Werke von Ford und anderen Konzernen, sowie die Gleisanlagen nach Auschwitz und anderen Konzentrationslagern, von den Alliierten nicht bombardiert. Nein, man hat ganz bewußt die Zivilbevölkerung ermorden und das Morden in den KZ´s nicht stoppen wollen.

Heute sehen wir das gleiche in der Ostukraine. Zum einen werden die Zivilisten im Donbass gezielt bombardiert und zum anderen die ukrainischen Soldaten gegen ihre Brüder verheizt.

Nach Beendigung des II. Weltkrieges wurde das deutsche Volk einer Umerziehung unterzogen, ganz sicher zu einem Stück weit zu recht, damit solch ein Krieg nicht wieder möglich würde. Leider hat die Umerziehung nicht funktioniert. Oder doch?

Die Eliten dieses Landes unterstützen die Bombardements in der Ostukraine, was am Ende wieder zu einem großen Krieg führen kann, und die Zöglinge der Eliten wünschen sich nichts sehnlicher als Bomber Harris wieder über Dresden zu sehen, Bomben abwerfend.

Bei Demonstrationen der montäglichen Friedensmahnwachen, PEGIDA, LEGIDA, und anderen GIDAs, PEGADA bzw. EnDgAmE treten diese Zöglinge auf. Nein, nicht als Demonstranten – man mag zu den Inhalten der einzelnen und durchaus verschiedenen Demos stehen wie man will – die dort Demonstrierenden sind alle ganz klar für Frieden – sondern als Gegendemonstranten.

Der Abschaum dieses Landes ist unterwegs mit US- und Israelflaggen (die aggresivsten und verbrecherischsten Länder dieser Erde), auf barem Busen aufgetragenen Losungen: „Bomber Harris – do it again“ (Bomber Harris, tue es noch einmal), mit Transparenten „Nie wieder Deutschland“. Und sie nennen sich „Antifa“, randalieren wie weiland die SA und der RFB, werden von allen Parteien finanziert und unterstützt, staatliche Stellen fordern Menschen dazu auf, sich diesen Schmeißfliegen anzuschließen. Und die Menschen tun das auch noch, sonst intelligente Leute, die allerdings von den zionistischen Medien gründlichst gehirngewaschen wurden.

Wo wird das hinführen? Menschen, die sich neue Bombardements, wie diese schrecklichen damals in Dresden, herbeiwünschen, gehören in den Knast, in die Psychatrie oder in ein Umerziehungslager. Sonst wird unsere Gesellschaft bald ein großer Knast sein. Umerziehungslager ist das Land ja schon. Und die faschistischen US-Behörden FEMA und Homeland-Security sind ja schon in der BRD eingerückt. Sie haben ihre Niederlassungen in Stuttgart und Frankfurt am Main.

Bomber Harris und Ami go Home!

Permalink

0

Putin über Vaterlandsverräter

Wladimir Putin findet klare und deutliche Worte auch über einen Großteil unsere Politiker.

Nicht nur Gregor Gysi, der Oppositionsführer im Bundestag, handelt ganz offensichtlich nicht im Interesse des Deutschen Volkes resp. der Deutschen Völkern, sondern im Interesse Israels, wenn wir an die kürzliche Ausladung von Max Blumenthal und David Sheen denken.

Auch Die Bundeskanzlerin, Angela Merkel, dient nicht den Deutschen sondern Israel. Denn Israel ist für sie Staatsräson, wie sie öffentlich erklärte. Die Menschen hier im Lande sind es nicht. Die sind ihre egal. Das sagt sie natürlich nicht so deutlich. Sie sagt ja eher nichts, selbst wenn sie redet.

Und der Bundesgaukler will ggs. Truppen gegen Rußland schicken? Über diese üble Gestalt mag man gar keine Worte mehr verlieren.

Ganz zu schweigen von der Gender- und Asylideologin Anetta Kahane, die mit ihrer Liebe für fremde Völker unser Land gleich ohne Krieg kräftig und alles verändernd durchmischen will.

Was haben all diese Personen gemeinsam? Sie sollen de facto Kollegen von Wladimir Putin gewesen sein. Es gibt über alle 4 Gerüchte über IM-Tätigkeit für das MfS. Zum Gaukler darf man sogar Stasibegünstigter sagen.

Ist das alles nicht äußerst merkwürdig?

Permalink

0

Zwickmühle für Gysi: Frieden, Freiheit und ein Staat für Palästina

Sonst sind ja Gysi und die Linke für Frieden. Selbst das für uns Deutsche heikle Thema Souveränität sprach Gysi öffentlich an. Nur da wurde er auch schon zurückgepfiffen – so schien es jedenfalls. Beim Thema Palästina zeigt sich nun eine … Weiterlesen

Permalink

0

Gregor Gysi wird von seiner Vergangenheit eingeholt

Das Verhalten des Fraktionschefs der Linken in dieser Sache läßt tief blicken. Es scheint so, als ob ihn seine Vergangenheit einholt. Der Text und das Video stammen von Martin Lejeune, der die Situation im Bundestag gefilmt hat und der kürzlich im RT Deutsch – Studio zu diesem Vorfall interviewt wurde.

Starting on Thursday Max and David were publicly accused of spreading Judenhass (Jew hatred) by Volker Beck, Petra Pau, Reinhold Robbe and the Berliner Morgenpost, a German major daily. Gysi collaborated with these efforts to publicly smear Blumenthal and Sheen as spreaders of Anti-Semitism in order to prevent Blumenthal and Sheen giving testimonies to the German people about top Israeli leaders inciting racist violence against Non-Jews.

Blumenthal and Sheen waited day after day for their hosts, the German members of Parliament Annette Groth and Inge Höger, to publicly reject theses attempts to slander Blumenthal and Sheen and express support for their journalistic credentials. After four days they still did not do this.

These German parliamentarians invited Blumenthal and Sheen to speak in the German Parliament, not Palestinian journalists who are saying the same things as them for years, precisely because Blumenthal and Sheen are both Jews and because Sheen is Israeli.

The Parliamentarians hoped to avoid accusations that they themselves encouraged Judenhass (Jew hatred) by presenting two Jews who criticised Israeli racism. When Blumenthal and Sheen were attacked with the same accusations that those Parliamentarians were trying to dodge, they broke their word to publish a release. Even four days later they issued no statement of support for Blumenthal and Sheen and rejecting the accusation that they spread hatred of Jews (Judenhass).

At the press room of the website of the Left fraction of the Parliament you cannot find any press release: http://linksfraktion.de.
Any Jew in Israel who challenges state sponsored racism is tarred and feathered as a race traitor and is subjected to physical attacks and threats of gang rape, torture and murder of them and their families.

Under these conditions in which German politicians, who invited Blumenthal and Sheen, do not defend them, Sheen says that he had no other choice but to defend his reputation and honour on his own and confront Gysi directly for his role in this slanderous campaign as they told me directly after they confront Gysi.

Max Blumenthal, an US-American writer of Jewish origin, says in this video that he wants to sit down with German parliament member Gregor Gysi (The Left) in order to see if Gysi can explain the allegations against Blumenthal and if Gysi can explain why Blumenthal and Sheen should be silenced.

Gysi did not present alternative views and arguments, according to Blumenthal. Blumenthal says about the methods of Gysi: “This is Stasiism. The Spirit of Stasi is still alive in Berlin right now under the name and in the office of Gregor Gysi who is acting behind the scenes to background deals in an undemocratic fashion and claiming the mentor of a democrat and a leftist in order crash Palestinian rights”, says Blumenthal about Gysi.

The lies of Benjamin Weinthal and Greogr Gysi at the Berliner Morgenpost:
http://www.morgenpost.de/berlin/article134079779/Gysi-stoppt-Konferenz-von-Israel-Hassern-im-Bundestag.html

Canadian reporter David Sheen and US-American journalist Max Blumenthal were not allowed to speak at the Volksbühne in Berlin on November the 9th, 2014. Instead they had to move to the tiny basement at Coop Anti-Kriegs Cafe Berlin just a few streets away from the Rosa Luxemburg Square where the Volksbuehne is located.

The Protest Video – Never again to anyone today, tomorrow and until Palestine is free:
http://www.bdsberlin.org/never-again-to-anyone-today-tomorrow-and-until-palestine-is-free/

The Letter of Petra Pau and Volker Beck:
https://www.radio-utopie.de/wp-content/uploads/2014/11/Brief-von-Volker-Beck-Petra-Pau-und-Reinhold-Robbe-an-Volksbuehne-wg-Veranstaltung-mit-David-Sheen-und-Max-Blumenthal.pdf

No unilateral recognition of Palestinian state, says top German politician
By BENJAMIN WEINTHAL,MAYA SHWAYDER
http://www.jpost.com/landedpages/printarticle.aspx?id=381202

Kristallnacht 2014 in Berlin
By Petra Marquardt-Bigman
http://www.jpost.com/landedpages/printarticle.aspx?id=381218#

Berlin theater cancels anti-Israel event
By BENJAMIN WEINTHAL
http://www.jpost.com/landedpages/printarticle.aspx?id=381265#

German Left-Wing Parliamentarians Lead Renewed Charge Against Anti-Semitic Son of Clinton Adviser
Jewish & Israel News Algemeiner
http://www.algemeiner.com/2014/11/07/german-left-wing-parliamentarians-lead-renewed-charge-against-anti-semitic-son-of-clinton-adviser/#

Talks of Sheen and Blumenthal in Berlin:
http://www.publicsolidarity.de/2014/11/09/david-sheen-und-max-blumenthal-am-9-november-2014-in-berlin/

Coverage of the Talks of Sheen and Blumenthal in Berlin:
https://www.radio-utopie.de/2014/11/09/bericht-david-sheen-und-max-blumenthal-in-berlin/

142