Permalink

0

Bundestagswahl 2017 – Grüne

Unter dem Menüpunkt Wahlen findest Du alte und neue Informationen zum Thema Wahlen und Bundestagswahlen. Meine Ansichten zu Wahlen allgemein und konkret gehen daraus hervor. Wobei – ich gebe es zu – sie sind nicht eindeutig. Und das hat Gründe, … Weiterlesen

Permalink

0

Wen wählen bei den Wahlen 2016?

Heute habe ich als bekennender Nichtwähler einen Wahlvorschlag.

Ja, bei der letzten Wahl habe ich meine Erststimme das erste Mal behalten und nicht in eine Urne gelegt, um der gescheiterten parlamentarischen Demokratie für weitere 4 oder 5 Jahre meine Zustimmung zu geben.

Meine Zweitstimme gab ich damals der Büso, die ich seit Jahren beobachte. Ich war der einzige in meinem Ort, weil diese Partei ja niemand kennt. Also verschenkte Liebesmüh…

Als ich Anfang der 90er meine erste „freie“ Wahl treffen konnte, fand ich diese Partei in Berlin ebenfalls als Möglichkeit vor. Ich informierte mich umfassend, in den Mainstreammedien, sofern dort überhaupt Informationen zu finden waren.

Mein Fehler war, ich habe nicht die Primärquelle befragt, die Mitglieder dieser Partei, oder habe das Programm dieser Partei gelesen, und bin – wie ich heute weiß – den Hauptstrommedien und anderen Quellen aufgesessen, die diese Partei damals schon sehr abqualifizierten.

Und wenn ich heute die Medien oft als Lügenmedien bezeichne – was sie natürlich nicht immer sind – aber in wesentlichen Fragen eben viel zu oft – muß ich davon ausgehen, daß das schon immer so war.

So war diese Partei damals allerdings für mich erledigt.

Heute weiß ich, daß dort sehr kluge Menschen mit einer hohen Kultur agieren, die sehr interessante Vorschläge zur Lösung von Zukunftsfragen haben.

Z.B. mit internationalen Aufbauprogrammen, von denen eines von China heute durchgezogen wird: die neue Seidenstraße. Dieses Projekt wurde vor
über 20 Jahren von der Büso-Spitze in China vorgestellt! Oder die Weltlandbrücke, die Arbeit und Wohlstand in viele heute noch arme Regionen bringen könnte, und somit auch Flüchtlingsströme vermieden werden könnten.

Auch die Entwicklung der Atomenergie zur kaum gefährlichen Kernfusion Weiterlesen →

Permalink

0

Überall stehen Wahlen an – und überall werden viele Kandidaten bestochen sein

2007 kostete die US-Regierung schätzungsweise 300 Millionen US-Dollar. Also jetzt nicht die Flugkosten und Porto, nein, die Schmierung. Das Einkaufen – also Korrumpieren – der gesamten Regierung!

Robert Steele – ehemaliger CIA – Offizier auf einem Vortrag bei der Gnomedex im Jahre 2007. Einige sehr interessante Hinweise finden sich da neben dieser Aussage.

Heute, bei der Psychopathin Killery Clinton oder den meisten Republikanern ist das natürlich alles gaaanz anders. Mitnichten, alles Puppen der Wallstreet und der AIPAC. Einzig Bernie Sanders bei den Demokraten und Donald Trump bei den Republikanern können als mehr oder weniger finanziell unabhängig gelten. Der eine durch Spenden der kleinen Leute (Durchschnittsspende 27 US-Dollar), der andere durch seinen unternehmerisch erwirtschafteten Reichtum (mehrere Milliarden US-Dollar)

Da wir uns ja an unseren Freunden in Übersee immer ein Beispiel nehmen, würde mich der vergleichbare Preis unserer Regierungsdarsteller interessieren. Neben immensen Vortragshonoraren und Drehtürposten gibt es sicher auch direkte Zahlungen, natürlich in anderer Höhe als beim Bobbycar vom abgeschossenen Bundespräsidenten Wulff. Und auch in den Ländern dürfte es korrupt zugehen. Da habe ich keine Zweifel.

Den ganzen Vortrag von Robert Steele kannst Du hier sehen:

179