Staatsanwaltschaft und Polizei unterstützt Mörder?

​In unserem Land können Messerstecher ihr blutiges Geschäft verrichten. Und diejenigen, die sich dagegen stellen, werden von der Polizei mit Knüppeln auseinandergejagt. Und die Hetzpresse schreibt von Rechten. Wie immer. Kauft dese Drecksblätter nicht mehr! Geht nicht auf deren Internetseiten und bezahlt womöglich noch online.

​Sven Liebich dazu: Leute, Ihr müsst jetzt endlich wach werden und bleiben. Schluss mit dem ewigen "Wir können doch eh nix machen." oder "Nein, wir interessieren uns nicht für Politik". Es geht nicht um Politik. Es geht um nicht weniger als unsere Heimat, unsere Zukunft und die unserer Kinder. Wir wollen nicht mehr vergewaltigt und abgestochen werden.

​Auf nach Chemnitz wer kann!

​Wir haben hiermit klar die im Grundgesetz beschriebene Widerstandssituation erreicht. Artikel 20 Absatz 4. Hier lesen und handeln!

Der germanische Geist und sein Wesen

“Wenn wir die Welt betrachten und auch die Vergangenheit, so fällt auf, dass fast alles, was heute die Welt bewegt, aus Deutschland kommt: klassische Musik, alle Motoren (Wankel, Otto, Diesel), Chemie und Physik, Philsosophie, Sport, Fax-Gerät, Satelliten, Raumfahrt, Flugscheiben, Atombombe, Nuklearphysik, die Jeans, Adidas und Puma, das beste Brot, die beste Wurst und so weiter… Martin Luther, Einstein….

Alles kommt von den Deutschen, aus dieser genetischen Einheit. Hier kann man zum Teil auch Österreich und die Schweiz mit einschließen. Dieser Volksstamm hat eine Fähigkeit, die sie von anderen Völkern unterscheidet. Nun ist Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg ein Volksbewusstsein in Bezug auf die nordischen Völker verboten worden. Den Deutschen wird auch heute noch befohlen, was und wie sie zu denken haben. Zu einem sehr großen Teil funktioniert das auch.

Trotzdem ist die Regenerationsfähigkeit dieses Volkes bemerkenswert. Solche Erfolge in allen Lebensbereichen rufen natürlich Neid, Missgunst und auch Hass anderer Populationen hervor. Die Deutschen werden wegen ihrer besonderen Fähigkeiten und ihrer spezifischen Tugenden von der Welt anerkannt und gewürdigt. Man kann aber nicht unbedingt davon ausgehen, dass sie deswegen auch geliebt werden. Neid und Missgunst wird den Deutschen eher entgegengebracht als Liebe und Freundschaft.

Wir haben schon an anderer Stelle den Begriff der Blutlinien angesprochen. Sehr viele Menschen beschäftigen sich mit den Blutlinien französischer und englischer Königs-und Adelshäuser. Man beschäftigt sich mit den Blutlinien ägyptischer Könige. Wer aber weiß etwas über die Blutlinie der Vorfahren der Deutschen? Jede Forschung würde bereits im Keim erstickt werden. Wo kommt dieses erfolgreiche, unausrottbare und gehasste Volk her? Hatte dieses Volk keine Geschichte, bevor Karl der Völkermörder Europa zwangchristianisierte?

Wer hält dieses Volk unter seiner Kontrolle? So etwas wird in Deutschland nicht gelehrt, und unser Schulsystem würde den fragenden Kindern keine Antwort darauf geben. Andererseits wird der Anteil der Deutschen, die wirklich dem deutschen Volk entstammen, immer weniger. Wir deutschen Freimaurer behandeln solche Themen intensiv und nehmen hier auch kein Blatt vor dem Mund. Es gibt auch einen Plan, die Deutschen auf Dauer aufzulösen. Dieser Plan ist aber nur das Ergebnis angsterfüllter Gehirne.

Es wird wohl noch einige Generationen dauern, bis sich alter deutscher Geist wieder in alter Form herausgebildet hat. Das muss sich aber notwendigerweise auf deutschen Boden abspielen. Den Hass der Welt muss man als Deutscher ertragen und mit Vorsicht und Geschick damit umgehen.”

(Quelle: “Geheimgesellschaften Band 3 – Krieg der Freimaurer – Ein Hochgradfreimaurer packt aus, Seite 199/200)

“Ohne Kenntnis der eigenen Geschichte kann der Bürger sein Vaterland nicht lieben. Ohne die Tugenden seiner Väter zu kennen, kann er ihnen nicht nachstreben. Ohne von den Patrioten gehört zu haben, kann er ihnen nicht nacheifern; kurz: ohne Kenntnis der vaterländischen Geschichte ist der Bürger ein Spielball in der Hand des schlauen Betrügers.”

(Friedrich Ludwig Jahn, 1778 – 1852)

Genau aus dieser Erkenntnis heraus versuchten die Alliierten im Zuge der “Umerziehung” der Deutschen und versuchen ihre heutigen Helfershelfer den Traditionsfluß der Deutschen abzubrechen und ein die Tatsachen anerkennendes Geschichtsbild zu verhindern. Sogar Sondergesetze, Verbote und gesellschaftliche Ausgrenzung von Kritikern müssen dabei Hilfsdienste leisten…

“Es ist möglich, daß der Deutsche doch einmal von der Weltbühne verschwindet, denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf Erden zu behaupten. Und alle Nationen hassen ihn, wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich einmal gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen mögten.” (Christian Friedrich Hebbel)

Video und Textquelle: YT-Kanal TheSARGON87

Widerstand in Lübbenau! – EinProzent

Am 23. Januar 2016 haben sich die Aktivisten von Zukunft Heimat erneut in Lübbenau zu einer Demonstration versammelt, um das Recht auf Heimat zu verteidigen, das uns allen die Regierung Merkel zu nehmen versucht.

Dazu hat ein junger Mann gesprochen, der aus jener Stadt kam, an der das Ausmaß der fatalen Politik der offenen Grenzen und der Zustand, in dem sich unsere staatliche Ordnung mittlerweile befindet, deutlich wurde.

Denn die durch Köln bekannt gewordenen, flächendeckend auftretenden Übergriffe von Einwanderern auf Frauen sind nicht nur ein untrügliches Anzeichen dafür, daß wir es keinesfalls allein mit hilflosen „Flüchtlingen“ zu tun haben, die mit Kuscheltier und buntem Welcome-Schild in Empfang genommen, uns und unser Land bereichern.

Sie geben einen Ausblick darauf, in welch bedrohlichen Maß sich unser gesellschaftliches Zusammenleben zunehmend verändert, gelingt es uns nicht, den Protest breiter zu organisieren und eine Umkehr der selbstmörderischen Asylpolitik der Regierung Merkel einzuleiten.

Das Video dokumentiert die Rede von Fritz Hoewer, Student der Politik, Soziologie und Europäistik.

US-krainisches Handbuch – oder wie man ein Volk auslöscht

Von Evelin Piètza und Mark Bartalmai

Das “Reformpaket” der neuen „importierten“ ukrainischen Regierung

Die lang ersehnte Reform, über die so viele blumige Reden auf dem Maidan geschwungen wurden, während das „Volk“ für die „neue Freiheit“ sprang wie hirnlose Flummies, wird nun endlich kommen. Sehnlich haben sie darauf gewartet, während in den letzten Wochen auch die letzte blaue und gelbe Farbe an die Geländer der Brücken des Landes gepinselt wurde, so, als wolle man selber ganz sicher gehen nicht zu vergessen, in welchem Land man lebt.

“Das tödliche Gesetz” (in Anlehnung an “Kill Bill” von Quentin Tarantino “The (KILLing) Bill” genannt) – erwartete Einsparungen im ukrainischen Staatshaushalt durch einfaches Strangulieren des eigenen Volkes – Download PDF (englische Version)

Die mörderischen Einsparungen der direkt aus den USA in die Ukraine eingeflogenen und per Eilverfahren eingebürgerten neuen “ukrainischen” Finanzministerin, (Ex?)-Mitarbeiterin des US-Außenministeriums!!! und Investment-Bankerin Natalie Jaresko, in deutsch:

weiterlesen

Es ist unglaublich, was man in diesem Entwurf – von dem sicher einiges umgesetzt werden wird – lesen kann. Die Ukrainer, die damals auf dem Maidan nur die Oligarchen loswerden wollten und von den USA und anderen interessierten Kreisen nunmehr ganz offen sichtbar mißbraucht wurden, werden betrogen und sehr viel leiden müssen.

Wehe dem, wenn die interessierten Kreise das auch mit uns machen wollen. Und sie wollen es!

Die betrogenen Ukrainer

Erst kommen sie und machen Versprechungen. Sie bringen viel Geld für die Unterwanderung durch Nichtregierungsorganisationen (NGO) mit. Sie korrumpieren Teile der Elite. Sie lügen und betrügen, daß die Schwarte kracht. Dann kommen die bezahlten Schläger und Mörder und gehen auf die Andersdenkenden los. Und dann, wenn sie die Macht haben, weil die Menschen ihnen vertraut hatten, lassen sie sie am langen Arm verhungern.

Diese Verbrecher werden genau das gleiche hier versuchen! Ja, hier bei uns! Erkenne es und beuge dem vor! Empör Dich! Und engagier Dich!

Scharfschützen waren gedungene Mörder von der Maidan-Opposition?

Die Kiewer Scharfschützen, die die Demonstranten und Polizisten ermordeten, wurden möglicherweise von Maidan-Führern angeheuert, ergab ein geleaktes Telefonat zwischen der EU-Außenministerin Catherine Ashton und dem Außenminister Estlands, Urmas Paet.

Und wo die verbrecherischen Scharfschützen gesessen haben, wird in diesem Video analysiert:

Die für 25 $ pro Tag angeheuerten, nur mit Schildern und Schlägern bewaffneten, etwas paramilitärisch ausgebildeten Leute wurden wie Karnickel geopfert für die Interessen derer, die am Ende in der Ukraine zu profitieren gedenken.

– die korrupten Oppositionspolitiker der Ukraine, die nicht besser als Janukowitsch sind
– die Matschbirne Klitschko, der gern Präsident werden würde
– die Geostrategen in Washington, London und Jerusalem
– die Wallstreet und die City of London
– die in angelsächsischer und anderer Hand befindlichen deutschen und EU-Konzerne und Politiker
– die extremistisch religiösen Kreise, die gern ein Armageddon spielen würden

wobei die Aufstellung sicher nicht vollständig und nicht in der Wertigkeit des Profits geordnet ist.

In der Europa-Wahl darf keine Partei gewählt werden, die ständig Lügenmärchen erzählt. Im Prinzip muß der ganze Bundestag ausgemistet werden. Die Medien und alle Beteiligten müssen zur Verantwortung gezogen werden! Bis hin zur Enteignung! Denn wenn Medien mit Falschnachrichten Kriegshetze betreiben, machen sie sich strafbar und sind mitverantwortlich für den Ausbruch eines möglichen 3. Weltkrieges. Da man wegen der Offensichtlichkeit der ständigen Lügen Absicht unterstellen kann, dürfte das analog des Nürnberger Tribunals berechtigt sein.

Mittlerweile wurde das Telefonat und die Aussage des estnischen Außenministers von ihm bestätigt. Zum Nachlesen geht es hier lang.

Obama The Killer – Ich bin wirklich gut im Töten!

Und das ist einer der Killer der Neuzeit. Die enttäuschte Hoffnung so vieler Menschen. Ein Friedensnobelpreisträger. Dieser Preis ist der Erwähnung nicht mehr wert.

Kann diese Scheiße nicht aufhören? Daß Menschen einem Killer zujubeln? Daß Menschen zu blöd sind, das Spiel nicht durchschauen und sich mit ihrer Sklaverei abfinden?

Ja, noch ist alles schön kuschelig und komfortabel. Wir werden uns nur wundern, wenn wir diesen Psychopathen nicht das Handwerk legen.

Und wenn man sich so etwas ansieht, muß man ganz ernsthaft annehmen, daß wir es tatsächlich mit Psychopathen zu tun haben! Da gibt es eigentlich keinen Grund mehr für Zweifel. Die Theaterbühne auf für die Freude von Frau Clinton über einen kommenden Dritten Weltkrieg, den die USA provozieren werden!

Und dieser Schranze macht das Killen auch noch Spaß, hier kurz nach dem Lynchmord und der Pfählung Gaddafis:

Kein Bedauern:

Zu einem der Killer von gestern.

Bist Du Bayer – Aktionär?

Dann bist Du Bienenmörder… und zerstörst für etwas Rendite die menschliche Nahrungskette. Meine herzliche Gratulation! Was für ein bescheuerter Tausch!

Ach, wußtest Du nicht? Okay, jetzt weißt Du es. Und kannst als Aktionär morgen gegen das Bienensterben abstimmen.

Oder Du kannst heute schon – jetzt gleich abstimmen – falls Du nicht zur Aktionärsversammlung fahren wirst.

Und natürlich kann jeder der viel zahlreicheren Nichtaktionäre ebenfalls abstimmen, die natürlich ebenfalls die Leidtragenden dieser Misere sind.

Lies den Aufruf von AVAAZ und befrage Dein Gewissen:

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

LautlosWeiterlesen…