Permalink

0

Vorbereitung auf den Straßenkampf

Selbstverteidigung im Straßenkampf von Lars Konarek Wie Sie den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abwehren Es passiert jeden Tag und es kann jeden von uns unerwartet und unvorbereitet treffen. Obwohl die gesundheitlichen Folgen häufig erheblich sind, ist es trotzdem ein Tabuthema: … Weiterlesen

Permalink

0

Die Merkel-Jugend marschierte an 3/22 in Halle – Satireveranstaltung “(G)eil Merkel”

Im März besuchte die “Größte” Kanzlerin (GröKaz) Merkel erneut die Viadrina in Halle (Saale). Bereits zum vierten Mal wurde ihr eine Satire-Huldigung gewidmet mit Fahnen, Bannern, Armbinden, Ansteckern, “Fettbemmen” und Musik. Dabei wurden betont Anspielungen auf diktaorische Führungsstile gemacht, um … Weiterlesen

Permalink

0

Bürgerkrieg in 2017?

Explosive Brandherde: Der Atlas der Wut In diesem Buch lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet. Die Gründe dafür sind unterschiedlich: Finanzcrash und Massenarbeitslosigkeit, Werteverfall, zunehmende Kriminalität, Islamisierung, ständig steigende Steuern und … Weiterlesen

Permalink

0

No Go Areas

Es gibt keine No-Go-Areas in Deutschland? Lies dieses Buch! Einbrüche, Schlägereien, Sexattacken, Messerangriffe, Morde – viele Städte in Deutschland erleben ein nie da gewesenes Maß der Gewalt. Ganze Stadtteile sind zu unkontrollierbaren Zonen verkommen. Hauptverantwortlich für diese Zustände sind Männer … Weiterlesen

Permalink

0

Dr. Hans-Joachim Maaz erklärt rechts, links, Geschwister und Eltern auf der 3. Bürgerversammlung in der Dresdner Kreuzkirche

Der Psychotherapeut und Stifter Dr. Hans-Joachim Maaz erklärt hier, warum links- und rechtsextreme Positionen das gleiche Ausmaß an privater und sozialer Not darstellen und warum sie nichts weiter als verärgerte, verfeindete Geschwister sind, die sich nicht trauen, ihre Eltern zu kritisieren.

Dr. Hans-Joachim Maaz – Psychiater, Psychoanalytiker und Autor aus Halle – spricht auf der dritten Bürgerversammlung in der Kreuzkirche in Dresden am 3. März 2016 über Macht, aufgestaute innere Angst in unserer modernen Gesellschaft und die Problematik, wie und warum Menschen in extremistische Situationen geraten und wie aus psychologischer Sicht damit umgegangen werden sollte.

Mit dem Ziel, zukünftig Konflikte und die daraus entstehenden Eigenschaften wie Wut , Angst, Hass und einem Gegeneinander statt Miteinander zu überwinden.

Video zur ganzen Veranstaltung. Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Superintendent Christian Behr: „Die Bürgerversammlung soll dazu beitragen, die gespaltene Gesellschaft zusammenzuführen und den konstruktiven Austausch zu ermöglichen.“

Unter anderem kamen zu Wort:

Hans-Joachim Maaz ( Psychiater, Psychoanalytiker und Autor aus Halle)
Christian Behr (Pfarrer und Superintendent der Kreuzkirche Dresden)
Dieter Kroll (Polizeipräsident von Dresden)
Dirk Hilbert (Oberbürgermeister von Dresden)
Frank Richter (Direktor der Sächsischen Landeszentrale für Politische Bildung und Moderator der Veranstaltung)
Mitorganisator und Initiator der Veranstaltung ist Rene Jahn.

Der zweite Teil der Veranstaltung galt dem Publikum. Zahlreiche Anwesende konnten hier ihre Meinung kund tun.

eingeSCHENKt.tv hat die komplette Veranstaltung aufgezeichnet.

Permalink

0

AfD Landtagswahlen Wahlprogramm zu Sicherheit und Recht

Im Video wird das Wahlprogramm der Landtagswahl 2014 für Sachsen vorgestellt, aber im Kern dürfte es dem Programm von Sachsen/Anhalt in etwa entsprechen. Bequem anhören oder das Wahlprogramm 2016 der AfD in Sachsen/Anhalt lesen.


5. Verwaltung, Innere Sicherheit, Recht

Die Alternative für Deutschland steht für Rechtsstaatlichkeit. Sie stellt sich entschieden hinter die Forderung der Verfassung, wonach alles staatliche Handeln an Recht und Gesetz gebunden ist.

5.1 Verwaltung

Das Handeln der öffentlichen Verwaltung darf sich nicht vorrangig an marktwirtschaftlichen Prinzipien orientieren. Die Nachhaltigkeit öffentlicher Haushalte ist durch die Sicherung ausreichender Steuereinnahmen bei Schuldenfreiheit, schlankem Staat und effizientem Verwaltungshandeln icherzustellen.

Die Tätigkeit der öffentlichen Hand soll sich auf die Erledigung der klassischen Kernaufgaben des Staates konzentrieren. Dazu gehört die Sicherung der Daseinsvorsorge. Darüber hinaus gehende Aufgaben sollen nur dann von staatlichen Stellen übernommen werden, sofern diese von privaten Dienstleistern nicht wirtschaftlicher erledigt werden können. In Bereichen, in denen die Privatwirtschaft tätig ist, soll der Staat nicht durch sein Handeln eine steuerfinanzierte Wettbewerbssituation aufbauen.

Ebenso gehört es nicht zu den Aufgaben des Staates, einen mithilfe von horrenden Zwangsabgaben künstlich aufgeblähten Staatsfunk zu unterhalten. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk muss drastisch verschlankt werden. Wir fordern deshalb, dass Sachsen-Anhalt den Rundfunkstaatsvertrag einseitig ufkündigt und so das GEZ-System zur Neuordnung zwingt. Ziel soll die Abschaffung der GEZ sein. Der staatliche Rundfunk soll künftig aus ein bis zwei Kanälen bestehen, die der Grundversorgung der Staatsbürger mit Informationen dienen und dabei ein strenges Neutralitätsgebot zu beachten haben.

Die AfD fordert: Die Leistungen der Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes für das Gemeinwohl müssen angemessen honoriert werden. Das umfasst eine ideelle und materielle Würdigung der Arbeit, wobei die Arbeitsplatzsicherheit im Öffentlichen Dienst zusammen mit der Höhe der Vergütung und Qualität der Alterssicherung im geeigneten Verhältnis stehen muss.

Das Landesverwaltungsamt als politikferne Mittelbehörde verhindert den direkten Zugriff der politischen Führung auf den Vollzug von Gesetzen und ist daher ein verlässliches Element der Rechtsstaatlichkeit. Es nimmt außerdem unterhalb der Ministerien eine unerlässliche Bündelungsfunktion wahr. Die AfD fordert daher, das Landesverwaltungsamt in seiner Funktion zu stärken.

Die kommunale Selbstverwaltung gewährleistet die Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser, Elektrizität und Gas sowie die Entsorgung von Abwasser, Restmüll etc. Diese Aufgaben werden häufig durch jeweils nur einen Betrieb erfüllt. Ein konkurrierender Markt existiert nicht und dies eröffnet die Gefahr von Monopolstellungen, die bei sicheren Einnahmen zu überhöhten Gewinnen auf Kosten der Allgemeinheit führen können. Ver- und Entsorgungsaufgaben mit Monopolcharakter müssen auf kommunaler Ebene grundsätzlich durch die öffentliche Hand übernommen werden.

Wir wollen, dass Netzleitungen, die im Eigentum der Allgemeinheit stehen und von dieser finanziert wurden, grundsätzlich nicht veräußert oder verpachtet werden dürfen. Bereits erfolgte derartige Privatisierungen sind rückabzuwickeln.

5.2 Innere Sicherheit

5.2.1 Polizei und Verfassungsschutz

Weiterlesen hier:

Wahlprogramm 2016 der AfD in Sachsen/Anhalt

Permalink

0

Ein Alien auf der Cheops-Pyramide

Das hat es so noch nicht gegeben! Eine Alien aus München kraxelt auf die Cheops-Pyramide. Doch sieh selbst!

Ein 18-jähriger freischaffender Fotograf aus München hat sich mit seiner Go-Pro-Kamera, trotz Verbot und möglicher Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren, getraut, die Cheops-Pyramide, die größte und älteste der Pyramiden von Gizeh, hochzuklettern, wodurch beeindruckende Aufnahmen entstanden sind. Wieder unten angekommen, wurde er verhaftet und mit aufs Polizeirevier mitgenommen, wo man ihn befragte und ihn wider Erwarten nach einer Stunde ohne weitere Konsequenzen gehen ließ. Der Fotograf, Andrej Ciesielski, reist durch die ganze Welt und besteigt hohe Gebäude und Sehenswürdigkeiten und lässt so atemberaubende Aufnahmen entstehen.

Warum haben die den nicht eingesperrt? Kann ich Euch sagen! Weil der Eier hat! Und das hat den Nordafrikanern echt imponiert!

Permalink

0

Ladendiebstahl und kleine Sachbeschädigungen sind ab sofort straffrei!

Nein, nicht für Dich, Du deutscher Bürge(r)! Du wirst natürlich jeden Schaden, den Du anrichtest, wieder gut machen müssen. Und ggs. wird man Dich dafür auch in den Knast stecken. Denn Deiner wird man leicht habhaft. Du bist Bürge(r) 2. Klasse.

Aber die Kulturbereicherer gehen künftig – zumindest in Kiel – völlig straffrei aus!

Sie werden Dir Waren aus Deinem Laden stehlen, aus Spaß gleich noch etwas umreißen und die Scheibe einschlagen. Und die Polizei wird NICHTS tun!

Und am nächsten Tag werden Sie wiederkommen und Dich frech angrinsen und noch mehr mitnehmen oder zerstören.

Diese irren Politiker, die für diesen Wahnsinn verantwortlich sind, müssen entmachtet und ihrer Pensionen entledigt werden! Es reicht!

Im übrigen streitet die Kieler Polizei das in einer Pressekonferenz natürlich ab. Es wurde in jedem einzelnen Fall eine Strafanzeige erstattet. Doch wenn man genau hinhört und sich die Informationen der Kieler Nachrichten dazu durchliest, wird man merken, daß es keine Konsequenzen für die Invasoren gibt.

Und natürlich darf man der Polizei die geringsten Vorwürfe machen. Diese wird von der Politik als Prellbock genutzt.

Permalink

0

Wolle mer se reilasse?

Ich habe keine Ahnung wie man das auf kölsch schreibt. Egal. Aber ich bin der Meinung, wir sollen sie nicht reinlassen. Grenze zu und alle illegalen Fremden (außer ganz klar nachweisbar Flüchtlingsfamilien) zurück! Und wer das anders sieht, ist m.E. mitschuldig an allem Ungemach, was jetzt noch kommt!

Und hier noch etwas Erfahrungsbericht von der kulturellen Bereicherung in Köln:

Um 19 Uhr geht es los: “6er-Gruppen, 10er-Gruppen, 12er-Gruppen von Nordafrikanern. So etwas habe ich noch nie gesehen”, sagt Ivan Jurcevic. “Sie kamen mir vor wie eine richtige Armee.”

Jurcevic ist seit 1989 Türsteher. An Silvester bewacht er – wie in den Vorjahren – den Eingang des Kölner Hotels Excelsior. Es liegt westlich in Sichtweite der Domplatte.

“Die kamen mit Weiterlesen →

159