Die Diktatur zeigt ihre häßliche Fratze

Aus meiner Erfahrung der beiden Systeme, muß ich leider zu der Aussage vom Silberjungen sagen: nein, die DDR war harmlos gegen das, was sich hier entfaltet!

Bitte von Thorsten Schulte an alle alternativen Medien: “Sichern Sie dieses Video für den Fall eines Falles. Beachten Sie bitte auch das Interview mit Hagen Grell, welches Sie in unserem YouTube-Kanal Silberjunge ganz oben in der Rubrik “Videos & Interviews zum Buch Kontrollverlust” gleich neben diesem Video finden.
Seit dem 10.8.2017 ist das Buch “Kontrollverlust” ein Spiegel-Bestseller. Wir freuen uns sehr darüber und danken allen Käufern.”

Bestellmöglichkeit:


Das neue Buch Kontrollverlust mit einem Vorwort von Willy Wimmer “Freiheit, die wir meinen”, der 33 Jahre für die CDU im Deutschen Bundestag saß, ist ab 26. Juli 2017 erhältlich.

Willy Wimmer schreibt: “Freiheit wird verspielt und bewusst eingeschränkt – und Thorsten Schulte redet und schreibt dagegen an. Dazu braucht es Mut, und den hat Schulte…”

Thorsten Schulte ist Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins “Pro Bargeld – Pro Freiheit e.V.”. Erfahren Sie mehr:

Pro Bargeld – Pro Freiheit

Weiterlesen...

Verheimlicht – vertuscht – vergessen – 2017 – Jubiläum


Das Buch, das Du nicht lesen sollst

Gerhard Wisnewskis berühmtes Enthüllungs-Jahrbuch verheimlicht – vertuscht – vergessen erscheint zum Jahreswechsel 2016/17 zum zehnten Mal. In diesen zehn Jahren ist es einer stetig wachsenden Leserschaft zum unverzichtbaren Begleiter und Wegweiser in einer immer verwirrender werdenden Welt geworden – und anderen zum Dorn im Auge: Seit vielen Jahren bewegt sich Wisnewski mit seinen Recherchen auf Messers Schneide, und seit ebenso vielen Jahren soll er bereits mundtot gemacht werden. Aber allen Angriffen zum Trotz schafft er es immer wieder, sein Buch zu veröffentlichen – so auch diesmal.

»Wir leben in einer Kunstwelt aus Propaganda, Lüge und Desinformation«, sagt der Autor, »und dem will ich wenigstens ein wenig abhelfen.« Ein Zitat des seinerzeitigen CIA-Chefs William Casey aus dem Jahr 1981 gibt Wisnewski recht: »Unsere Propaganda funktioniert dann, wenn alles, was die amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.« Und das gilt natürlich nicht nur für die amerikanische Öffentlichkeit. Genau das ist das Problem, das der Enthüllungsautor seit zehn Jahren mit seinem kritischen Jahrbuch verheimlicht – vertuscht – vergessen zu beheben versucht. Und zwar mit Erfolg: Schon vor Jahren nannte ihn der Spiegel, den »Mann, der zu viel wusste«. »Das Einzige, was mich daran stört, ist die Vergangenheitsform«, so Wisnewski.

Zum Jubiläum Erstmals als edle Hardcover-Ausgabe mit Schutzumschlag

Gebunden, 272 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Weiterlesen...

Panama Papers – Intentionen des Skandals

Eine Kurzbetrachtung von Dirk Müller zeigt wieder sehr logisch und damit schlüssig einige Intentionen auf. Wichtige Fragen: warum zeigt man in erster Linie auf Putin? Wo sind die Amerikaner, die Briten, die Deutschen und andere Steuersparer?

Hier kannst Du das letzte Buch von Dirk Müller und Spiegel-Bestseller erwerben:

Weiterlesen...

2. “Wir sind Deutschland” – Montagsdemo in Schwedt vom 04.04.2016

Sieh Dir hier die “Wir sind Deutschland, nur gemeinsam sind wir stark” – Kundgebung vom 04. April 2016 in Schwedt an.

Besonders interessant fand ich den Beitrag zu Libyen, da dieser ja durchaus eine direkte Verbindung zu dem gerade verstorbenen Guido Westerwelle hat. Schließlich hatte dieser ja gefordert – auf eine Beteiligung der BRD am völkerrechtswidrigen Krieg gegen Libyen angesprochen – eine Entscheidung dazu von “hinten” zu denken, also alle möglichen Konsequenzen zu bedenken.

Das ist natürlich vollkommen richtig gewesen und führte deshalb konsequenterweise zu einem sofortigen Abschuß als Parteivorsitzender (natürlich unter Vorspiegelung eines anderen Grundes) und später zu seiner Krankheit und seinem frühen Tod.

Denn die Kabale duldet nicht das Eingreifen in ihre globalen Pläne – schon gar nicht von einem Außenminister eines Vasallenstaates.

Mehr zur Schwedter Initiative gibt es auf der Schwedter Seite von Wir sind Deutschland.

Weiterlesen...

Gerhard Wisnewski bei KenFM im Gespräch

„Journalismus heißt, etwas zu drucken, von dem jemand will, daß es nicht gedruckt wird. Alles andere ist Public Relations.” George Orwell

Quelle für Text und Video: KenFM

Wer als Pressevertreter das Zitat von George Orwell zu seinem Credo macht, bekommt spätestens seit dem 11. September 2001 ein wirtschaftliches Problem. Bestraft wird heute nämlich nicht nur der Whistle-Blower, der Informant, die Quelle, die sich dem investigativen Journalisten oder Reporter öffnet, bestraft wird heute vor allem die Person, die die ihr anvertrauten Informationen veröffentlicht.

Gerhard Wisnewski gehört zu diesen investigativen Journalisten.

In immer mehr Ländern dieser Erde wird der freie Journalist als Feind betrachtet. Als Feind der Propaganda. Aber auch in Nicht-Kriegsgebieten wird auf den unabhängigen, nicht embeddeten Berichterstatter – übersetzt gesprochen – scharf geschossen.

Wer dem Haussender, der Hauszeitung mit einer zu heißen Story kommt und es irgendwie schafft, diese gesendet oder ins Blatt zu bekommen, gerät sehr schnell selber ins Fadenkreuz derer, die im ganz großen Stil den Medienkrieg steuern und zu kontrollieren versuchen.

„In Deutschland kannst du alles sagen, was du willst, nur nicht als Journalist.“ Dieser Ausspruch stammt von einem Ex-ARTE-Mitarbeiter, der zwar keine Probleme damit hätte, genannt zu werden, das dann aber an den Umstand gekoppelt sehen möchte, dass er selbst wieder bei ARTE unzensiert arbeiten dürfte. Fehlanzeige.

Anfang des Jahres 2015 Weiterlesen…

Weiterlesen...

C-Rebell-um´s FRIEDENSAPPELL

Quelle

Originaltext von C-Rebell-um

Kommentar Ingo Kunert :” Francoise Hollande sagt auf der Pressekonferenz in Kiew wörtlich “..wir sind im Krieg und der kann total werden…”

Beängstigende Sätze im Zeichen der völlig überraschenden Blitzdiplomatie. Beängstigend aufgrund der Rhetorik. Der Satz “Wollt ihr den totalen Krieg?” stürzte Europa seinerzeit in unendliche Zerstörung und Leid.

Die Nato lässt die Muskeln spielen mit neuen Beschlüssen, Erweiterungen und der “Speerspitze”. Russland übt mit schwerstem Gerät unter anderem mit mobilen Mittelstreckenraketen, welche auch atomar bestückt werden können. Ihr alle da draussen schaut hin, die Mächtigen wollen Krieg spielen und der Sandkasten für ihre strategischen Planspiele ist Europa. Nicht die Ukraine. Dieser Konflikt wird nicht begrenzt geführt. Bei allen Krisen und angeblichen Terrorbedrohungen hat sich dieser Krieg durch die Hintertür hereingeschlichen.

Die Ablenkung in den letzten Wochen war perfekt. Nun die überstürzte Diplomatie. Oder ist sie gar nicht so überstürzt. Verteilen die Mächtigen schon das Fell des Bären? Werden die Claims neu abgesteckt? Werden Kollateralschäden schon besprochen? Nichts ist wie es scheint habe ich schon oft in den letzten Monaten angemahnt. Wollt ihr wirklich nur zuschauen? Wollt ihr dabei zusehen wie euer aller Leben zur Nichtigkeit degradiert wird.

Es ist Zeit den Fernsehplatz zu verlassen. Aufzustehen und die Stimme zu erheben. Wenn die roten Teppiche auf denen die Idole der Jugend nun auf der Berlinale sich präsentieren, unbedarft und mit sich und allem ach so fernen Leid und Elend im Reinen, wenn diese Teppiche das Rot des Blutes widerspiegeln, in dem wir Europäer waten sollen, dann sollten wir nicht zögern, sondern sofort zusammenstehen und den Lenkern des geplanten Wahnsinns laut entgegenschreien,

…WIR WOLLEN FRIEDEN, DENN WIR SIND DAS VOLK…”

Weiterlesen...

Aufruf zur Demonstration gegen Kriegspropaganda des SPIEGEL vor dem Redaktionsgebäude in Hamburg

Ich kann selbst zwar den weiten Weg nicht antreten, rufe aber hiermit alle Hamburger und Umländler dazu auf. Am 7.8.2014 beginnt ab 17 Uhr vor den Redaktionsgebäuden des SPIEGEL in Hamburg die Demonstration “Stoppt die Kriegspropaganda”. Wojna von der Gruppe die Bandbreite ruft in diesem Videostatement zur regen Teilnahme auf.

Und hier ein Sachverhalt, der das Hetzmedium in einer der vielen Lügenaktionen zeigt:

Offener Brief an Christina Hebel vom Politikressort von SPIEGEL Online:

Facebook-Link zum Event

Weiterlesen...

Zu was dienen Chemtrails?

Ganz genau weiß ich das natürlich nicht. Ich schließe noch nicht einmal einen guten Zweck aus. Ich halte es durchaus für denkbar, daß die Eliten, die auf diesem Planeten etwas zu sagen haben – und die gibt es ziemlich sicher – mittels Geoengineering die Welt retten wollen.

Die Wahrscheinlichkeit dafür ist zwar sehr gering, aber ok. Die Pläne liegen dafür auf dem Tisch. Und wenn Tausend Idioten aus Politik und Medien das Gegenteil behaupten. Es wird diskutiert und mindestens an verschiedenen Orten der Welt getestet. Das ist absolut gesichert.

Man kann sich in den USA als auch in der BRD entsprechend informieren zu den Plänen, und zwar bei einer Institution, die nicht im Zweifel steht, Verschwörungen aufzudecken.

Das grundlegende Dokument kann sich jeder von der Seite des Umweltbundesamtes herunterladen – und vor allem lesen. Es soll ja auch unter Politikern und Medienleuten Menschen geben, die lesen können. Hier findet sich das Dokument.

Wahrscheinlicher ist allerdings, daß diese Eliten das bereits durchziehen. Getreu dem Motto des Herrn Juncker, der gerade einen hohen Posten in der EU zugeschachert bekommt:

“Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”

Premierminister von Luxemburg Jean-Claude Juncker erklärt seinen EU-Kollegen die Demokratie (SPIEGEL 52/1999)

Nur, ob Geoengineering der wahre Grund für die Sprüherei ist, wage ich zu bezweifeln. Es ist m.E. ein Ablenkungsmanöver von den eigentlichen Zwecken der nettten weißen Streifen am Himmel.

Zu einem der Hintergründe spricht hier Ken Caldeira, ehemaliger Mitarbeiter des Lawrence Livermore National Laboratory:

Caldeira: “I used to work at Lawrence Livermore Lab where we all participated in a meeting. Where we sat around the room thinking of ways to manipulate geophysical systems to use it as a weapon. That means could you somehow interfere with the earth’s functioning in a way that you could use it as a military weapon. Could you change climate, what could you do to manipulate the earth’s physical system. Some of the ideas were, could we blow up hydrogen bombs underwater or offshore to make a tidal wave that would go over a city. The result was isn’t it easier to drop the hydrogen bomb on the city? Now, you could imagine putting pathogens in a cloud. Let the cloud go over somewhere and rain down on your enemy, do chemical or germ warfare. That may work on something as big as the former Soviet Union, where you could be pretty sure that in a few days that cloud would rain out.”

Die Quelle newyorkskywatch.com wurde mittlerweile abgeschaltet…

Gemacht wurde das ja schon über Vietnam. Und warum sollten Psychopathen, wie sie nun mal unter diesen Eliten zu Hauf zu finden sind, dieses Mittel nicht entwickeln und nutzen wollen? Es wäre dumm das abzustreiten.

Wie war das doch mit der unüblichen Trockenheit in Rußland 2010?

Weiterlesen...

Kopp-Nachrichten vom 23.06.2011

Heute mal das Video mit den ungekürzten Kopp-Nachrichten mit Eva Herman auf meinem Blog. Im Prinzip alles Nachrichten, die mit meinem Thema Rettung von Geldwerten in Sachwerte zu tun haben.

Kopp-Themen in blau:

Frauen-Fußball-WM: Droht nuklearer Terroranschlag?

Die im Internet auffindbaren Hinweise deuten zwar eindeutig auf Staatsterrorismus fremder Mächte, werden von den offiziellen Stellen und Medien jedoch geschickt “Islamisten” angelastet. Ein solcher Anschlag würde unweigerlich zum Haß der meisten Deutschen führen, der nach Rache schreit. Eine Teilnahme an Kriegen gegen Libyen, Syrien, Jemen und jedes andere Land dieser Region wäre so leicht zu erreichen. Dies würde neben den Steuern mit den Spargeldern der noch solche haltenden deutschen Michel und Michelinnen bezahlt werden.

So hat man ja die eigentlich friedlichen US-Amerikaner in 2. Weltkriege, den Vietnamkrieg, nach Afghanistan und in den Irak gekriegt. So genannte False Flag Operations. Mindestens beim Vietnamkrieg ist es zu 100% erwiesen, daß der Kriegsanlaß seitens US-Kreisen erfunden war.

Wir Deutsche erinnern uns an das Attentat in Sarajewo und an den Sender Gleiwitz, nicht wahr?

Syrien-Einsatz: US-Kriegsvorbereitungen im Mittelmeerraum

Wieder ein “humanitärer” Einsatz des Weltpolizisten?

Syrien: Russland, China und Iran sind Verbündete gegen USA

Weltkrieg 3 rückt damit in gefährliche Nähe.

Libyen-Krieg: Italien fordert Stopp, China unterstützt Rebellen

Alles interessegeleitete Politik. Die Chinesen gehen wohl mittlerweile davon aus, daß Gaddafi von der NATO plattgemacht wird. So bewahren sie sich die Chance auf die Ausbeutung “ihrer” Erdölquellen im Osten Libyens.

Chiasso/Schweiz: Betrunkene Asylbewerber machen Stadt unsicher

Bald auch in diesem Theater…

Griechenland-Pleite: Schweizer Nationalbank hat große Probleme

Nicht nur die Schweizer Nationalbank – fast alle Banken haben diese Probleme und damit alle Geldbesitzer (Festgeld, Spargeld, Bankanleihen, Staatsanleihen etc.) und Aktienbesitzer von Banken und Versicherungen, also auch fast alle Investmentfondsbesitzer.

Bank of England in der Krise: Englisches Pfund stürzt ab

Das war zu erwarten…

Bankenkrise USA: JP Morgan zahlt hunderte Millionen

Was sind hunderte Millionen gegen die Billionen weltweit vorhandenen Derivate, die noch explodieren werden?

Spanien: Steuereinnahmen brechen dramatisch ein

Mit den Folgen, die wir bereits in Griechenland sehen, Leute, sichert Euer Vermögen!

Klimapolitik: KLM fliegt mit Speiseöl

Mal eine vernünftige Nachricht, so lange es bei Abfallöl bleibt!

Spiegel: Verliert wieder Auflage und Mitarbeiter

Offensichtlich glaubt man dem Blatt nicht mehr… scheint ein reines Propagandablatt geworden zu sein, politisch korrekt, ohne Pfiff…

Hier findet man die Wachablösung: Compact-Magazin

Kopp bittet um Mitarbeit: Abtreibung von Mädchen in Europa gestiegen

Wohin diese Eingriffe führen, kann man in China beobachten: Millionen von jungen Männern finden keine Frauen, geborene Soldaten…

Wo sind die guten Nachrichten?

Weiterlesen...