Permalink

0

Mutige Erfurter Bürger errichten in Erfurt ein Kreuz

In dem kleinen Erfurter Ortsteil Marbach (3.906 Einwohner) soll in den nächsten Jahren eine Moschee der umstrittenen islamischen Ahmadiyya-Gemeinde entstehen. Verantwortungsbewußte Bürger organisieren seit Monaten einen zivilen Widerstand dagegen. Als Zeichen des Protestes wurde am 04. März 2017 ein 10 … Weiterlesen

Permalink

0

Wie Lügenmedien funktionieren – am Beispiel von Martin Sellner – dem Chef der Identitären Bewegung Österreichs

Die Identitäre Bewegung ist in Frankreich entstanden und hat mit Martin Sellner in Österreich einen überzeugenden intellektuellen Streiter. Da ich sehr viele seiner Videos und Aktionen über längere Zeit beobachtet habe, kann ich hier nur wieder konstatieren: es lügen die … Weiterlesen

Permalink

0

Das Einmaleins der Weltherrschaft

Warum werden heute die Nationalstaaten als obsolet erklärt? Warum betitelt man Patrioten bewußt als Nationalisten und rückt sie in die Nähe von Nationalsozialisten? Warum erzählt man das Märchen, man bräuchte die Vereinigten Staaten von Europa mit der Abgabe von Souveränität … Weiterlesen

Permalink

0

Joseph Plummer – ein Beweis für die Geheimen Machtstrukturen

Das was Du gleich lesen wirst, wurde eingeführt mittels Executive Orders vom ersten schwarzen Präsidenten der USA, der auch in der BRD fast zu einem Heiligen hochstilisiert wurde, den Friedensnobelpreis verliehen bekam und dabei mehr Kriege zu verantworten hat, als … Weiterlesen

Permalink

0

Geheime Machtstrukturen – Buchempfehlung

Weshalb Rechtsstaatlichkeit, Freiheit und Demokratie nur eine Illusion sind. Die (un)heimliche Macht der elitären Netzwerke Wundern Sie sich mitunter auch darüber, daß sich nach einem Regierungswechsel kaum etwas ändert – sieht man von den handelnden Personen einmal ab? Warum ist … Weiterlesen

Permalink

0

Warum Windmühlen – eine uralte Technik – keine Lösung des Energieproblems sind, eher das Gegenteil

Neben den allgemeinen Unwägbarkeiten, von denen in diesem Beitrag nur einige genannt werden – es sind noch nicht einmal die wichtigsten (kann man vom MDR auch nicht verlangen) – ist natürlich die ökonomische Betrachtung und die Betrachtung der Energieeffizienz wichtig. … Weiterlesen

Permalink

0

Widerstand in Lübbenau! – EinProzent

Am 23. Januar 2016 haben sich die Aktivisten von Zukunft Heimat erneut in Lübbenau zu einer Demonstration versammelt, um das Recht auf Heimat zu verteidigen, das uns allen die Regierung Merkel zu nehmen versucht.

Dazu hat ein junger Mann gesprochen, der aus jener Stadt kam, an der das Ausmaß der fatalen Politik der offenen Grenzen und der Zustand, in dem sich unsere staatliche Ordnung mittlerweile befindet, deutlich wurde.

Denn die durch Köln bekannt gewordenen, flächendeckend auftretenden Übergriffe von Einwanderern auf Frauen sind nicht nur ein untrügliches Anzeichen dafür, daß wir es keinesfalls allein mit hilflosen „Flüchtlingen“ zu tun haben, die mit Kuscheltier und buntem Welcome-Schild in Empfang genommen, uns und unser Land bereichern.

Sie geben einen Ausblick darauf, in welch bedrohlichen Maß sich unser gesellschaftliches Zusammenleben zunehmend verändert, gelingt es uns nicht, den Protest breiter zu organisieren und eine Umkehr der selbstmörderischen Asylpolitik der Regierung Merkel einzuleiten.

Das Video dokumentiert die Rede von Fritz Hoewer, Student der Politik, Soziologie und Europäistik.

Permalink

0

Widerstand in Altenburg!

Vor 500 begeisterten Zuschauern im thüringischen Altenburg stellten der Staatsrechtler Karl-Albrecht Schachtschneider und COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer die Verfassungsbeschwerde gegen Angela Merkel und die weiteren Schritte der Volksbewegung vor. Aufzeichnung vom 3. Februar 2015.

Permalink

0

Die untergehende Schutzmacht USA – die beste Armee der Welt hat Rußland

Der Philosoph und Militärhistoriker Peter Feist auf dem Querdenken-Kongreß über den Untergang der Schutzmacht der BRD, über die russische Armee und ein notwendiges Bündnis mit Russland.

Gesamtes Gespräch zwischen Peter Feist und Michael Friedrich Vogt:

Textquelle Querdenken-TV:

„Ami Go Home“ war eine Parole der späten 60er Jahre, die sowohl in der DDR gegen die US-Besatzung als auch von der 68er-Bewegung zum Protest gegen den Vietnamkrieg und den US-Imperialismus im Allgemeinen eingesetzt wurde. Doch die Aktualität dieser Parole scheint ungebrochen, insbesondere durch die überaus schädliche Einwirkung des US-Imperialismus im heutigen Deutschland. Drohnenkriegszentrale, Atomwaffenlager, Handelsvasall – Deutschland macht sich als Handlanger der US-Stategie zugleich zum ersten Angriffsziel eines NATO- oder USA-Gegners im Falle eines Kriegs.

Die zentrale Fluchtursache in der aktuellen deutschen Einwandererkrise, so Peter Feist, sind die Aggressionskriege von NATO und USA im Mittleren Osten. Die verdeckte und offene Zerstörung und humanitäre Katastrophe, die durch die Kriegshandlungen der USA und einiger ihrer NATO-Partner in der Region angerichtet wird, verursacht zum großen Teil die Flüchtlingsströme nach Europa. Da aber die deutsche Politik nicht den geringsten Einfluß auf die US-Geostrategie ausüben kann oder will, macht sich Deutschland so zum Komplizen und Mittäter bei diesen Verbrechen, wenn es keinen Widerstand gegen die US-Strategien gibt.

Deutschland selbst muß aber nicht nur die Konsequenzen der Flüchtlingsströme spüren, sondern wäre auch im Falle eines Kriegs gegen die USA oder die NATO das erste und primäre Ziel eines Angriffs, eventuell sogar mit Atomwaffen, erklärt Peter Feist. Denn: Deutschland ist der „Flugzeugträger“ der Vereinigten Staaten, da es Tausende US-Soldaten permanent beherbergt, moderne US-Atomwaffen lagert, den Drohnenkrieg der USA im mittleren Osten als Relaisstation erst ermöglicht und mehrere strategische US-Basen und zentrale Hauptquartiere für die Kriegskoordination der USA (wie AFRICOM) besitzt.

Von der deutschen Politik unterdessen ist keine Abhilfe zu erwarten. Es scheint, so Peter Feist, als hätten sich die BRD-„Blockparteien“ alle den USA unterworfen und würden willfährig jegliche Politik der Vereinigten Staaten mittragen. Diese Haltung ist in ein verdecktes Netzwerk aus US-Lobbyisten, US-gesteuerten Medien und Einzelpersonen wie Cem Özdemir (Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen) von der „Atlantikbrücke e. V.“ und Josef Joffe von der Zeit eingebettet.

Zudem würden nun auch mit TTIP eine Katastrophe und der größte Angriff sowohl auf die europäischen Volkswirtschaften als auch auf die demokratische Herrschaftsform auf uns zurollen, so Peter Feist. Das US-Handelsrecht, das dann auch bei uns gelten würde, sei altmodisch, ein Gewohnheitsrecht, überholt und reine „Willkür in Gesetzesform“. Das würde in Europa chaotischste Bedingungen, utopische Schadensersatzklagen und den Verlust von Millionen Arbeitsplätzen und faktisch das Ende von Demokratie und Parlamentarismus bedeuten.

Peter Feist ruft abschließend zum Volkswiderstand auf, da die Staatsgewalt eben nicht vom Volks ausginge, sondern das Volk selbst die Staatsgewalt ist. Seine Forderungen: Raus aus der NATO, raus aus der EU. Und insbesondere: nationale Souveränität für Deutschland.

182