Permalink

0

Facebook-Sperren: „Islamkritik in Deutschland nicht nur nicht erwünscht, sondern untersagt“

Facebook schränkt auffallend viele islamkritische Seiten in Deutschland und den USA ein – ihre Posts werden nicht in den Chroniken der Abonnenten angezeigt. Auch wurden bekannte Islamkritiker wie Jürgen Fritz, Joachim Steinhöfel und Markus Hibbeler mundtot gemacht. Quelle: Epochtimes Auf … Weiterlesen

Permalink

0

Wo die Idioten herrschen – am Beispiel der Zwangsgebühren für das Lügenfernsehen

Als bekennender Nichtzahler der Zwangsgebühren der deutschen, öffentlich-rechtlichen Hetzmedien – JA! Hetzmedien! – verfolge ich auch die Kuriositäten um das Thema Zwangsgebühr aufmerksam. Und ich werde regelmäßig fündig. Bald werden Eure Katzen und Hunde auch GEZ bezahlen, wartet nur ab! … Weiterlesen

Permalink

0

Deutschland, Deutschland, über alles! – Skandal auf Hawaii

Was für eine Sau hier wieder durchs Dorf getrieben wird! Hier der Text von WebTV und unten meine Anmerkungen dazu. Anmerkung 14.02.2017: Die Zensurspasten haben das Video natürlich für Deutschland unsichtbar gemacht. Nun, da haben wir es doch nochmal, schließlich … Weiterlesen

Permalink

0

Das Einmaleins der Weltherrschaft

Warum werden heute die Nationalstaaten als obsolet erklärt? Warum betitelt man Patrioten bewußt als Nationalisten und rückt sie in die Nähe von Nationalsozialisten? Warum erzählt man das Märchen, man bräuchte die Vereinigten Staaten von Europa mit der Abgabe von Souveränität … Weiterlesen

Permalink

0

Joseph Plummer – ein Beweis für die Geheimen Machtstrukturen

Das was Du gleich lesen wirst, wurde eingeführt mittels Executive Orders vom ersten schwarzen Präsidenten der USA, der auch in der BRD fast zu einem Heiligen hochstilisiert wurde, den Friedensnobelpreis verliehen bekam und dabei mehr Kriege zu verantworten hat, als … Weiterlesen

Permalink

0

Imad Karim im Gespräch mit Jörg Meuthen von der AfD

Der libanesisch-deutsche Regisseur, Drehbuchautor und Fernsehjournalist Imad Karim hat sich mit dem Landessprecher der AfD Baden-Württemberg zum Interview getroffen. Karim, früher selbst Muslim, konfrontiert mit scharfen Aussagen zum Thema Zuwanderung. Doch wer denkt, daß die Zitate aus dem AfD-Parteiprogramm stammen, … Weiterlesen

Permalink

0

Verheimlicht – vertuscht – vergessen – 2017 – Jubiläum

verheimlicht – vertuscht – vergessen 2017 von Gerhard Wisnewski Das Buch, das Du nicht lesen sollst Gerhard Wisnewskis berühmtes Enthüllungs-Jahrbuch verheimlicht – vertuscht – vergessen erscheint zum Jahreswechsel 2016/17 zum zehnten Mal. In diesen zehn Jahren ist es einer stetig … Weiterlesen

Permalink

0

Autismus und Impfen – Zusammenhänge vollständig bewiesen

Wie in dem Vortrag mit Dr. Dietrich Klinghardt bereits gehört, gibt es eindeutige Zusammenhänge zwischen Impfen und Autismus. Wer kann daran Interesse haben, daß die Menschen autistisch werden? Denke mal drüber nach! Hier findest Du ein Buch, in dem der … Weiterlesen

Permalink

0

Frank Geppert spricht über Manipulation in den Medien

Frank Geppert beschreibt anhand eines Fernsehbeitrages ganz konkret, wie in den Medien gelogen wird. Dieser Analyse kann ich mich vollinhaltlich anschließen.

Quelle von Video und Zitat: Frank Geppert

Die ARD (Report München) erzählt mal wieder Märchen über Linke, Rechte, Mahnwachen und die Friedensbewegung. Dabei wird über Diether Dehm, Reiner Braun oder Kathrin Oertel vom Leder gezogen mit Falschdarstellungen und einseitiger Berichterstattung.

Den Berliner Mahnwachen wird ein NPD-Bezug angedichtet. Die Mahnwache Bautzen wird zum „rechtesten Sumpf“ ernannt, also rechter als NSU, NPD und Die Rechte. Diether Dehm wird als Faschistenrekrutierer betitelt. Den Mahnwachen wird ein eigenes mediales Organ angedichtet.

Der gemäßigten linken Sahra Wagenknecht wird eine Querfront vorgeworfen, die eigentlich nur von links- und rechtsaußen geschehen könnte.

Zitatende

Meine Anmerkung dazu: die Medien benutzen die von den Bürgern mittels Haushaltszwangsbeitrages verfassungswidrig erpressten Milliarden, um diese Lügenmaschinerie zu finanzieren! D.h. die Menschen bezahlen dafür, daß sie belogen werden! Ist das nicht irre?

Permalink

0

Panama Papers – die größte Verarsche der Menschen auf diesem Planeten!

Ich bin ja schon lange der Ansicht, daß Menschen, die sich ausschließlich mittels Mainstreammedien informieren, hoffnungslos gehirngewaschen sind.

Das bedeutet natürlich nicht, daß Menschen, die sich nur über alternative Informationsquellen informieren, immer besser dran sind. Keineswegs!

Allerdings wird eine der Wirklichkeit angenäherte Wissensposition möglich durch die regelmäßige Sichtung verschiedener Quellen und deren Überprüfung durch einen selbst. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, daß man von der Wirklichkeit tatsächlich mehr kennt als der Mattscheibenjunkie.

Sei bitte nicht sauer, wenn Du auch ein Mattscheibenjunkie bist. Fühle Dich aber trotzdem angesprochen und ändere das am besten. Ich war auch mal ein Mattscheibenjunkie. Genau bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich durch eigene Erfahrung mitbekam, daß in einem konkreten Feld nichts, aber auch gar nichts stimmt, was man im Mainstream so erzählt, schreibt, ausbrütet. Seitdem hinterfrage ich alles. ALLES!

Ich gebe zu, es kostet Zeit, und es ist vor allem unbequem, weil man sich von liebgewordenen, das Leben sehr vereinfachenden Glaubenssätzen verabschieden muß. Z.B. von solchen Spinnereien wie:

– wir leben in einer Demokratie
– der Fernseher ist dazu da, um uns zu unterhalten
– die Politiker wollen unser Bestes
– die Journalisten leisten gute Arbeit

Ich könnte jetzt Seiten mit solchem Zeug vollschreiben. Tue ich aber nicht. Ich verweise lediglich darauf, daß eine Pauschalisierung nie hilfreich ist, aber oft der Anschaulichmachung dient. Wie in diesem Falle…

Natürlich leben wir in einer relativ angenehmen politischen Situation (noch), wahrscheinlich besser als je zuvor. Klar gibt es vielleicht auch gute Unterhaltungssendungen – ich könnte das gar nicht beurteilen, weil ich keinen Fernseher habe.

Und sicher gibt es unter den Politikern, Journalisten, Juristen, Ärzten etc. auch gute Mädels und Jungs, die mit Ethos an der Arbeit sind. Aber ist das die Mehrheit? Ich wage das ernsthaft zu bezweifeln, denn ich habe viel zu viele völlig desillusionierte Menschen dieser und anderer Berufsgruppen kennengelernt.

Panama Papers

Anhand dieser Psychologischen Massenbeeinflussungsoperation bestimmter Kreise und ihrer Geheimdienste kann man sehr gut sehen, wie das mit der Gehirnwäsche funktioniert und wie alternative Informationsquellen uns gleich einen ganz anderen Blick ermöglichen.

Für mich war sofort beim Aufkommen der ersten Information klar: Das ist ein Propagandainstrument! Ich brauchte gar nicht lange darüber nachzudenken, weil das Muster immer dasselbe ist. Es brauchte nur wenige Tage bis die von mir seit Jahren genutzten, wirklich guten alternativen Quellen die Hintergründe grell ausgeleuchtet haben.

Einiges davon findest Du jetzt hier vor. Natürlich ist auch die englische Sprache sehr hilfreich, denn die besten Quellen sind natürlich oft englischsprachig.

Aber fangen wir mit dieser starken Analyse an, die beste in deutscher Sprache, die ich bisher fand. Die wichtigsten Fragen bei jedem Vorkommnis sind natürlich:

Wem nützt es?
Wem schadet es?
Wer agiert?
Wer bezahlt?

Der Weg des Geldes ist immer ein guter Hinweis auf die Wirklichkeit einer Begebenheit. Eigentlich weiß das jede/r, oder?

Zitat der Quelle: KenFM

Wer hat die Panama Papers bezahlt?
Das ICIJ, ein internationales Konsortium für investigative Journalisten. Das ICIJ wurde 1997 gegründet und gehört zum CPI, dem Center for Public Integrity. ICIJ und CPI werden vor allem aus Stiftungen finanziert. US-Stiftungen steinreicher Oligarchen, gegen die Putin selbst dann noch ein armes Würstchen wäre, sollte er tatsächlich 200 Milliarden gemopst haben.

Finanziert hat die Enthüllungsstory, genannt Panama Papers, die Ford Foundation, der Rockefeller Family Fund, die W. K. Kellogg Foundation, Carnegie Endowment und, wie nicht anders zu erwarten, die Open Society Foundation eines gewissen, na klar, George Soros.

Das könnte erklären, warum die Süddeutsche Zeitung, die Russland auch 2016 noch bezichtigt, die Krim annektiert zu haben, obwohl rechtlich längst bewiesen ist, dass hier eine Sezession vorliegt, in ihrem Text zu den Panama Papers Putin als den Bösewicht Nummer Eins darstellt.

Die Krim wollte sich nicht der durch Faschisten unterstützten Putsch-Regierung in Kiew anschließen, nur hat dies das State-Department innerhalb der Süddeutschen Zeitung noch immer nicht verkraftet. Und dass Soros in der Ukraine während des Putsches auch das ZDF mit von ihm gezimmerten Nachrichten versorgte, ist der SZ anscheinend egal.

Ist es nicht verwirrend, dass ausgerechnet ein Netzwerk von Superreichen über ihre Stiftungen, die sie gründeten, um Steuern zu sparen und das gesparte Geld politisch nutzen, jetzt DIE Enthüllung des Jahrhunderts in Sachen Steuerschlupflöcher finanziert hat, und keine Sau in den Leitmedien sich die Frage stellt, wie das zusammenpasst?

Gut, dass wir alternative Blogs wie den von Alexandra Bader aus Österreich haben. Sie stellt die Frage, ob Putins Intimfeind George Soros als Mitfinanzier des Enthüllungspapiers nicht stutzig machen müsste.

Zitatende

Es lohnt sich dort den ganzen Beitrag noch einmal anzusehen, da dort eine Menge sehr guter Quellen verlinkt sind.

169