Permalink

0

Facebook-Sperren: „Islamkritik in Deutschland nicht nur nicht erwünscht, sondern untersagt“

Facebook schränkt auffallend viele islamkritische Seiten in Deutschland und den USA ein – ihre Posts werden nicht in den Chroniken der Abonnenten angezeigt. Auch wurden bekannte Islamkritiker wie Jürgen Fritz, Joachim Steinhöfel und Markus Hibbeler mundtot gemacht. Quelle: Epochtimes Auf … Weiterlesen

Permalink

0

Warum Martin Schulz eine üble Type und ein Blender ist – völlig unwählbar!

Ihr kennt doch alle mit Sicherheit den Martin Schulz. Daß Schulz von 2012 bis Anfang 2017 Präsident des Europäischen Parlaments war und Mitglied der SPD ist, sollte auch jedem bekannt sein. Als neuer Kanzlerkandidat der SPD betreibt er aktuell Wahlkampf, … Weiterlesen

Permalink

1

Gibt es im Kult-Film „Zurück in die Zukunft“ eine klare Vorhersage des Terroranschlags vom 11.09.2001?

In 2014 habe ich das Vorgängervideo gepostet. Da es eine neue, bessere Version gibt, komme ich darauf zurück, und vor allem, weil seit gestern ein Wahnsinnsvortrag zum Film Matrix, in dem ja auch 9/11 vorhergesagt wurde, in deutscher Sprache online verfügbar ist. Dazu später jedoch mehr.

Ich bin ja ein Verschwörungsbeobachter und sammle allerhand Material zu merkwürdigen Dingen. Eine dieser überaus merkwürdigen Angelegenheiten ist die Räuberpistole von Ali Baba und den 19 Teppichmesserträgern am 11. September 2001. Merkwürdig ist nicht nur die fehlende, kriminalistische Mindeststandards erfüllenden Untersuchungen der US-Regierung zu diesem Terroranschlag, der Hunderttausende von Leben kostete und uns heute noch in Atem und einen ständigen Krieg gegen den Terror am Laufen hält.

Merkwürdig ist auch die totale Gleichschaltung der Öffentlichkeit gegenüber den durchaus berechtigten Zweifeln. Ja, die geradezu bösartige Hetze gegen Menschen die Zweifel an der offiziellen Version haben.

Bis heute gab es keinen zweiten Fall in der bekannten Menschheitsgeschichte, daß der angeblich ungeplante, flugzeugberührungslose Einsturz eines Wolkenkratzers aus Stahl und Beton 20 Minuten vor diesem Einsturz gemeldet wurde. Das passierte nämlich dem BBC tatsächlich mit dem dritten eingestürzten Wolkenkratzer in Manhatten, dem WTC7.

Aber warte mal, vielleicht haben die beiden da in diesem Video auch eine Rolle gepielt…

DAS ist das Merkwürdigste an der ganzen Geschichte überhaupt. Und das war kein Einzelfall einer solchen Vorhersage. Wir finden sie in Dutzenden Filmen, in Matrix – Teil I, bei den Simpsons, in Rockmusik. Sehr, sehr merkwürdig!

Findest Du nicht auch?

Permalink

0

Wie werden Deutschland, Österreich und Europa in wenigen Jahrzehnten aussehen?

Unter dem Titel Generation Haram – Demographie & Jugend & Dschihad stellt Martin Sellner die möglichen Entwicklungsszenarien für Deutschland, Österreich und Europa dar. In den Metropolen Europas hat der Große Austausch eine gefährliche Phase erreicht. Der Anteil an Moslems ist … Weiterlesen

Permalink

0

Was hat es mit dem Dresdner Denkmal der Schande auf sich? Erklärung von Martin Sellner

Ich kann mich den Gedanken von Martin Sellner voll anschließen. Ja, das ist schon ganz schön heftig. Der Oberbürgermeister der Stadt Dresden, Hilpert (FDP) – also noch mal ausgeschrieben: „Freie Demokraten“ – macht sich für den „Islamischen Staat“ bzw. denen … Weiterlesen

Permalink

0

2017 – weiter wie bisher in den Untergang der Menschheit – oder Wende?

Man geht manchmal einfach so darüber hinweg, wenn die Themen für einen selbst nicht mehr neu sind. Wahrscheinlich so eine Art Schutzmechanismus. Doch diesen muß man überwinden. Denn sonst wird man handlungsunfähig und die Entwicklungen werden genauso kommen, wie sie … Weiterlesen

Permalink

0

Die Bilderberger kommen nach Dresden

Wer sind die Bilderberger? Fragt der TV-Zombie. Sowas wie Dschungelcamp? Nein, das genaue Gegenteil. Jahrzehntelang tagte dieser Teil der Weltregierung im Geheimen. Durch das Internet wurden die wenigen investigativen Journalisten, die sich an deren Fersen hefteten, immer bekannter. Und mittlerweile haben die Bilderberger sogar eine eigene Homepage, um ihrem Treiben einen harmlosen und seriösen Anstrich zu geben.

Oliver Janich ahnt Schlimmes in diesem Zusammenhang.

Luke Rudkowski meldete den Tagungsort wenige Minuten nach Bekanntwerden.

Andreas von Rétyi machte bereits vor Jahren einen augenöffnenden Film zu diesen geheimniskrämerischen Machteliten.

Ein einziger Weltstaat. Eine totalitäre Weltregierung. Ein globales Volk. Eine neue Weltordnung. Kontrolliert von einer Elite.

Was, wenn dies schon längst keine Fiktion mehr ist? Wenn diese »Neue Weltordnung« bereits im entstehen ist? Wenn die Mächtigsten dieser Erde bereits eine Regierung bilden? Die über unsere Zukunft bestimmt. Sich das Schicksal der Menschheit nicht zufällig entwickelt. Kriege, Revolutionen, Wirtschaftskrisen und Finanzcrashs nicht einfach so in der Welt geschehen. Sondern die Weltgeschichte von einer Machtelite bestimmt und manipuliert wird.

Waren die wichtigsten Ereignisse der beiden letzten Jahrhunderte vorausgeplant? Manipuliert von den mächtigsten und einflussreichsten Persönlichkeiten dieser Erde? Einer geheimen Weltregierung. Unbemerkt von der Öffentlichkeit.

Der Bestsellerautor Andreas von Rétyi führt Sie durch diese enthüllende Dokumentation über die Bilderberger. Sehen Sie ein exklusives Interview mit Andreas von Bülow, einem ehemaligen Teilnehmer an einer Bilderberger-Konferenz, sowie brisante Interviews mit den Bilderberger-Kritikern und Enthüllungsjournalisten Daniel Estulin und Geoff Matthews. Der Bürgermeister von Rottach-Egern berichtet über seine Erfahrungen, als sich die Bilderberger im Mai 2005 in einem Luxushotel in seiner Stadt trafen. Wie äußern sich deutsche Politiker zu den Bilderberger-Treffen und welche von ihnen haben bereits daran teilgenommen?

Bücher von Andreas von Rétyi gibt es hier:

Permalink

0

AfD Landtagswahlen Wahlprogramm zu Wirtschaft und Finanzen

Ja, im Video ist es das Wahlprogramm der Landtagswahl 2014 für Sachsen, aber im Kern dürfte es dem Programm von Sachsen/Anhalt in etwa entsprechen. Bequem anhören oder das Wahlprogramm 2016 der AfD in Sachsen/Anhalt lesen.

4. Wirtschafts-, Finanz- und Mittelstandspolitik, Energie- und Verkehrspolitik / Politik für den ländlichen Raum

4.1 Wirtschafts- und Finanzpolitik

Die erfolgreiche Entwicklung unserer Wirtschaft ist die Grundlage für die Entwicklung sämtlicher gesellschaftlicher Lebensbereiche. Die Sicherung vorhandener und die Schaffung neuer Arbeitsplätze sind der Schlüssel für die Zukunft unserer Familien und Kinder.

Durch die Sanktionspolitik der Bundesregierung gegenüber Russland ist der Osthandel dramatisch eingebrochen. Experten gehen davon aus, dass in Deutschland ca. 500.000 Arbeitsplätze gefährdet sind und sich die Wirtschaftsbeziehungen zu Russland nachhaltig verschlechtern. In Sachsen-Anhalt sind die ersten Firmenpleiten zu verzeichnen. Wir fordern daher die sofortige Aufhebung der Anti-Russland-Wirtschaftssanktionen, die politisch falsch sowie effektlos sind und in erster Linie unsere heimische Wirtschaft schädigen.

Wir setzen auf die Stärkung der vorhandenen Wirtschaft, des Handwerks und des Gewerbes sowie deren Verzahnung mit den wissenschaftlichen Einrichtungen des Landes. Dazu wollen wir:

• die Landesmittel zur Wirtschaftsförderung verstärkt für solche Industriezweige, Handwerke und Gewerbe einsetzen, die am meisten zur Sicherung vorhandener bzw. Schaffung neuer Vollzeitarbeitsplätze beitragen;

• den Verwaltungsaufwand, der durch überzogene staatliche Regularien in den Unternehmen entsteht, minimieren;

• die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, insbesondere unter Einbeziehung der Universitäten, Hoch- und Fachschulen unseres Landes, durch praxisnahe Forschung und Entwicklung neuer Technologien stärken;

• die Schaffung neuer zukunftsfähiger Arbeitsplätze durch Ansiedlung von Unternehmen sicherstellen, die an der Entwicklung und Vermarktung neuer Technologien arbeiten;

• das schnelle Internet als wichtiges Arbeitsmittel für Industrie, Handwerk und Gewerbe ausbauen.

Die Finanzierung von Landesaufgaben durch Aufnahme immer weiterer Schulden an Kapitalmärkten lehnen wir ab. Auch der Abbau der Staatsschulden, die von allen bisherigen Landesregierungen aufgenommen wurden und allein durch ihren Schuldendienst einen Großteil der Landeseinnahmen verschlingen, steht in unserem Fokus. Wie in jedem gesunden Haushalt muss der Grundsatz gelten, dass nur das wieder ausgegeben werden kann, was vorher eingenommen wurde. Der Haushalt des Landes muss tragfähig sein und die Mittel dürfen nur für Projekte verwendet werden, die einen messbaren Nutzen für das Gemeinwohl erzielen.

Zur Kostensenkung wollen wir deshalb:

• den Eigenbedarf des Landes für die Verwaltung und das Parlament auf das kleinstmögliche Maß reduzieren;

• die einzelnen Förderprogramme des Landes auf ihre Effektivität prüfen

• die nachweisliche Verschwendung von Steuermitteln des Landeshaushaltes durch Sanktionen gegenüber den jeweils Verantwortlichen ahnden. Dazu soll der Landesrechnungshof weitgehende Rechte erhalten.

4.2 Mittelstandspolitik

Die AfD Sachsen-Anhalt sieht in einem gesunden Mittelstand die Grundlage einer leistungsfähigen und erfolgreichen Wirtschaft und lehnt die alleinige Subventionierung von Leuchtturmprojekten ab. Wirtschaftspolitik ist in erster Linie eine gute Mittelstandspolitik. In diesem Sinne fordern wir:

4.2.1 Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit

Weiterlesen hier:

Wahlprogramm 2016 der AfD in Sachsen/Anhalt

Permalink

0

Wen wählen bei den Wahlen 2016?

Heute habe ich als bekennender Nichtwähler einen Wahlvorschlag.

Ja, bei der letzten Wahl habe ich meine Erststimme das erste Mal behalten und nicht in eine Urne gelegt, um der gescheiterten parlamentarischen Demokratie für weitere 4 oder 5 Jahre meine Zustimmung zu geben.

Meine Zweitstimme gab ich damals der Büso, die ich seit Jahren beobachte. Ich war der einzige in meinem Ort, weil diese Partei ja niemand kennt. Also verschenkte Liebesmüh…

Als ich Anfang der 90er meine erste „freie“ Wahl treffen konnte, fand ich diese Partei in Berlin ebenfalls als Möglichkeit vor. Ich informierte mich umfassend, in den Mainstreammedien, sofern dort überhaupt Informationen zu finden waren.

Mein Fehler war, ich habe nicht die Primärquelle befragt, die Mitglieder dieser Partei, oder habe das Programm dieser Partei gelesen, und bin – wie ich heute weiß – den Hauptstrommedien und anderen Quellen aufgesessen, die diese Partei damals schon sehr abqualifizierten.

Und wenn ich heute die Medien oft als Lügenmedien bezeichne – was sie natürlich nicht immer sind – aber in wesentlichen Fragen eben viel zu oft – muß ich davon ausgehen, daß das schon immer so war.

So war diese Partei damals allerdings für mich erledigt.

Heute weiß ich, daß dort sehr kluge Menschen mit einer hohen Kultur agieren, die sehr interessante Vorschläge zur Lösung von Zukunftsfragen haben.

Z.B. mit internationalen Aufbauprogrammen, von denen eines von China heute durchgezogen wird: die neue Seidenstraße. Dieses Projekt wurde vor
über 20 Jahren von der Büso-Spitze in China vorgestellt! Oder die Weltlandbrücke, die Arbeit und Wohlstand in viele heute noch arme Regionen bringen könnte, und somit auch Flüchtlingsströme vermieden werden könnten.

Auch die Entwicklung der Atomenergie zur kaum gefährlichen Kernfusion Weiterlesen →

Permalink

0

Widerstand in Lübbenau! – EinProzent

Am 23. Januar 2016 haben sich die Aktivisten von Zukunft Heimat erneut in Lübbenau zu einer Demonstration versammelt, um das Recht auf Heimat zu verteidigen, das uns allen die Regierung Merkel zu nehmen versucht.

Dazu hat ein junger Mann gesprochen, der aus jener Stadt kam, an der das Ausmaß der fatalen Politik der offenen Grenzen und der Zustand, in dem sich unsere staatliche Ordnung mittlerweile befindet, deutlich wurde.

Denn die durch Köln bekannt gewordenen, flächendeckend auftretenden Übergriffe von Einwanderern auf Frauen sind nicht nur ein untrügliches Anzeichen dafür, daß wir es keinesfalls allein mit hilflosen „Flüchtlingen“ zu tun haben, die mit Kuscheltier und buntem Welcome-Schild in Empfang genommen, uns und unser Land bereichern.

Sie geben einen Ausblick darauf, in welch bedrohlichen Maß sich unser gesellschaftliches Zusammenleben zunehmend verändert, gelingt es uns nicht, den Protest breiter zu organisieren und eine Umkehr der selbstmörderischen Asylpolitik der Regierung Merkel einzuleiten.

Das Video dokumentiert die Rede von Fritz Hoewer, Student der Politik, Soziologie und Europäistik.

97