Corona-Fake

Es ist unvorstellbar, was bei diesem Corona-Fake alles zutage kommt! Stell Dir vor:. Es sind offensichtlich keine Akten vorhanden, in der die Beweggründe der Bayrischen Regierung für den harten Lockdown zu finden sind. Und das bei der üblichen deutschen Bürokratie!

Das zeigt mir erneut, daß es sich hier um eine knallhart geplante Aktion handelt. In der wir Menschen auf dem Altar einiger weniger "Eliten" geopfert werden sollen.

Der Club der klaren Worte hat dieses kurze Video zu dem Sachverhalt gemacht. Ein skandalöses Verhalten der Regierung! Schau es Dir an:.

Das beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof laufende Normenkontrollverfahren offenbart, daß es in der Bayerischen Staatsregierung keine Aktenlage gibt, auf deren Basis die Entscheidungen der massiven Grundrechtseinschränkung von Markus Söder durchgeführt wurden.

Die prozeßführende Strafrechtlerin Jessica Hamed der hessischen Kanzlei Bernhard Korn & Partner bezeichnet das Vorgehen in einem veröffentlichten E-Mail vom 17.8. als skandalös. „Auf fünf Seiten erklärte (…) das bayerische Gesundheitsministerium, daß keine Behördenakte existiere und auch nicht zusammengestellt werden könnte“. Das schreibt die Juristin in Ihrer Stellungnahme.

Hier ist die Stellungnahme verlinkt.

Wenn der Fisch schon am Kopf stinkt... Deshalb kann man vermuten, daß solch verantwortungsloses Handeln auf allen Ebenen des Staates vorliegt.

Für mich ist das ein klarer Corona-Fake! Hier wurde und wird ein Plan umgesetzt, der zur totalen Versklavung der Menschheit führen soll. Und ein paar Marionetten erhoffen sich VIP-Tickets.

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte!

Masken beim Corona-Fake
>