Neuland unterm Pflug

Vielleicht erinnert sich der eine oder die andere an dieses literarische Werk von Michail Scholochow. Zu kaufen gibt es das momentan nicht mehr. Jedenfalls nicht bei Amazon, vielleicht beim Buchhändller am Ort, bei dem ich sicher künftig eher einkaufen werde, als bei Amazon (aus verschiedenen Gründen).

Wie auch immer man über das Werk urteilen mag, Neuland wird dort trefflich beschrieben.

Und Neuland haben wir heute ja wieder: das Internet. Wenn die Kanzlerin das sagt…wird das wohl stimmen.

Nein, es stimmt nicht.

Das Internet ist kein Neuland. Es bewegen sich dort seit Jahrzehnten viele Menschen mehr oder weniger sicher und mehr oder weniger erfolgreich.

Wenn Frau Merkel das Internet als Neuland empfindet, ist das ihre Sache. Das entzieht sich einer Beurteilung. Ich kenne einige Menschen, die keinen Zugang zum Internet haben und damit ganz glücklich sind. Sie brauchen es nicht. Das ist vollkommen in Ordnung und manchmal auch beneidenswert.

Nur wenn sich die Staatschefin eines wirtschaftlich so erfolgreichen Landes hinstellt und das für alle postuliert, kann ich nur sagen: Ignoranz, Dummheit oder Kalkül (verbunden mit der Lüge). Letzteres wird wahrscheinlich zutreffen. Wenn das Internet jetzt als Neuland entdeckt wird, muß man ja jetzt die Menschen davor “schützen”. Und das ist wohl die Aussage, die dahinter steckt.

Nicht daß sie angetreten wäre, wie das im Grundgesetz steht, und worauf sie ihren Eid geschworen hat, Schaden vom deutschen Volke abzuwenden und z.B. die totale Überwachung zu kritisieren oder gar zu unterbinden (zugegeben: ist schwer)…

Oder gar Asyl zu gewähren für jemanden, der sein Leben einsetzt, um die Menschheit vor der vorhandenen Gefahr des fast schlüsselfertigen Orwellstaates zu warnen. Nein, sie scheint mit daran zu bauen.

Und Edward Snowden bereut nichts. Das jetzt im Artikel ursprünglich folgende Video gibt es nicht mehr…

Eine gelungene Persiflage auf Neuland, damit wir bei dieser tristen Aussicht wenigstens noch etwas Spaß haben:

Und die Ahnungslosigkeit unter den Politikern, die wir besser Politikdarsteller nennen sollten, könnte doch eher eine Lüge sein. Hier geht es zu Beweisen.

Leave a Comment: