Bonn wird kulturell bereichert

​Die Kulturhauptstadt Deutschlands - Bonn - feierte am vergangenen Sonntag ein besonderes kulturelles Hauptlicht der Vielfalt. ​Der Bonner Generalanzeiger berichtete.

Am 1.6.2019 fand das "Ashurafest" in Bonn statt. Ein Islamischer Trauermarsch, bei dem sich Erwachsene (und auch ein Kind!) so heftig auf die Brust schlagen, daß große, nicht übersehbare blaue Flecken entstehen. Allein die Tatsache, daß das an einem Sonntag Nachmittag in der Bonner Innenstadt passiert, sollte jedem zu denken geben der "den großen Austausch" immer belächelt hat.

Aber alles nur ein Einzelfall, gelle? 😉 Schau einfach mal rein...

​Und vielleicht verspürst Du ja Lust auf keine Steigerung der ganzen einfältigen Vielfalt. Dann hier entlang.

​Ein bisschen Koran gefällig?

​Tugendhafte Frauen sind die Gehorsamen und die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet, ermahnt sie, laßt sie allein in den Betten und peitscht sie. (Quran 4:34)

​Tötet Ungläubige, wo auch immer ihr auf sie stoßt. Wenn sie euch angreifen, tötet sie; das ist die Vergeltung für die Ungläubigen. (Quran 2:191)

​Ungläubige werden siedendes Wasser trinken müssen und ihnen wird eine schmerzliche Strafe. (Quran 6:70)

​Weib und Mann, die des Ehebruchs schuldig sind, geißelt beide mit einhundert Streichen. Und laßt nicht Mitleid mit den beiden euch überwältigen vor dem Gesetze Allahs, so ihr an Allah und an den Jüngsten Tag glaubt. Und eine Anzahl der Gläubigen soll ihrer Strafe beiwohnen. (Quran 24:2)

Die heilige Gretl

Die heilige Gretl - die schwedische Klimaapokalypse

​Die Heilige Gretl, die schwedische Hohepriesterin der Klimaapokalypse hat nun auch Wien erreicht und wird – wie es nicht anders zu erwarten war - frenetisch abgefeiert.

​„Die Träumerin, die die Welt verändert“, titeln heute jene inhaltlich dünnen Elaborate. Für deren Produktion man jährlich ganze Wälder abholzt und Flüsse vergiftet, um Millionen Tonnen Papier bedrucken zu können. Und auch in Wien sorgt der Blondschopf aus Schweden für einen ordentlichen CO2-Ausstoß.

Stilecht, wie es sich für aufrechte Umweltschützer halt gehört, landen die Role Models des prophezeiten Weltuntergangs, in eleganten Privatjets und lassen sich in tonnenschweren Sänften auf vier Rädern durch die Stadt wagonieren. Ganz zu schweigen von den pubertierenden Freitagsaufständlern. Die den Verkehr europäischer Innenstädte lahm legen. Und dank der verursachten Staus für so richtig dicke Luft sorgen.

„Die Träumerin, die die Welt verändert“ hat insofern durchaus Anspruch auf die Realität. Da durch das segensreiche Wirken des messianisch angebeteten Kindes alle in der Versenkung verschwundenen GrünInnen wieder in die Politik gespült wurden. Das ist aber auch schon die einzig konkrete Veränderung, die zum Leidwesen der Menschheit stattgefunden hat​.
...

​Quelle und weiterlesen: Gerald Grosz auf Youtube

​Menschgemachter Klimawandel = Humbug

​Für mich ist es persönlich sehr schmerzhaft, wie Kinder so unglaublich indoktriniert, verängstigt und instrumentalisiert werden. Ich habe mich Hunderte Stunden mit diesem Thema befaßt. U.a. intensiv mit dem Global Warming Petition Project. Das ist verlinkt hinter dem Bild mit Jörg Urban, AfD Sachsen, die dieses Thema auch auf dem Schirm haben. Als einzige der bekannten Parteien!

Die anderen Parteien lassen sich von den grün-roten Ökofaschisten vor sich hertreiben und haben de facto null Ahnung, über was sie reden.

Ahnung, also Wissen, erwirbt man nicht durch das Anhören von Meinungen von Kindern oder Schauspielern, Fußballern oder Lügenmedien. Dazu muß man Bücher in die Hand nehmen, dicke Bücher. Studien lesen, Mathematik ein wenig beherrschen und manchmal einfach nur den gesunden Menschenverstand einschalten!

Anders werden wir in einer Ökodiktatur landen. Brief und Siegel!

Und nein, es reicht nicht, mit einem CO2-erzeugenden Flugzeug nach Grönland zu fliegen und schmelzendes Eis zu besichtigen.

Die heilige Gretl

​Und in der Ausgabe 9/2017 nimmt die Expresszeitung diesen ganzen Klimaschwindel auf wissenschaftlicher Basis völlig auseinander! Wenn Du also da etwas Wissen brauchst​, dann klicke einfach auf das Banner und bestell Dir diese Ausgabe. Die vielen dort enthaltenen Quellen kannst Du dann auch noch prüfen. Ja, es ist Arbeit. Wissen ist harte Arbeit.

Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!

Geld und Migration

Geld und Migration haben sehr viel miteinander zu tun! Geld ist der verlockendste Köder, der Menschen anzieht. Allein dies erklärt, warum seit 2015 Scharen von Armuts- und Wirtschaftsmigranten nach Deutschland strömen. Vornehmlich aus dem Nahen Osten und Afrika.

Nirgends sind die sozialen Leistungen so üppig wie hier in Deutschland. Und nirgendwo wird Kritik an der Migrationspolitik so hart geahndet wie im Land, in dem wir „gut und gerne leben“. 2018 hat der Bund 23 Milliarden Euro für die Asyl- und Flüchtlingspolitik verschwendet. Und das, obwohl uns die Regierung jahrelang eingeredet hat, es sei kein Geld da. ​Für die Migranten fließt es jetzt in Strömen.

Es gibt nur einen Weg, die Migranten wieder zur Ausreise zu bewegen: die konsequente Reduzierung, beziehungsweise Streichung finanzieller Hilfe. Wehre Dich mit, indem Du diese Petition mit unterzeichnest. Lassen wir uns diese Willkür nicht länger gefallen. Stehen wir auf und treten wir für unser Anliegen ein.

Von Monat zu Monat steigen die Kosten der Migrationskrise, die durch die Merkel-Regierung verursacht wurde. Unglaubliche 46 Prozent der Arbeitslosen haben mittlerweile einen Migrationshintergrund. Dies bedeutet jährliche Kosten in Höhe von 15 Milliarden Euro. Kaum ein Migrant besitzt auch nur ansatzweise eine Qualifikation, die auf dem Arbeitsmarkt gebraucht wird.

​Geld und Migration

​Während also Geld in Massen für Migranten verschwendet wird, darben unsere Rentner, vergammeln unsere Straßen und hinkt unsere Infrastruktur hinter anderen Ländern weit hinterher. Über die unkontrollierte Masseneinwanderung wird unser Land zudem weiter Stück für Stück islamisiert. Es reicht, wehren wir uns.

Der deutsche Sozialstaat zieht Wirtschaftsmigranten magnetisch an. Treu und brav finanzieren darf dieses Faß ohne Boden der deutsche Steuerzahler. Wir Bürger werden betrogen und belogen. Deswegen fordern wir jetzt eine Wende. Die Zukunftsfähigkeit Deutschlands muß wieder hergestellt werden. Zahlungen an Migranten sind zu reduzieren, beziehungsweise in vielen Fällen ganz zu streichen. Mache mit und verbreite diese Petition auch unbedingt in Deinem Verwandten- und Freundeskreis. Es wird sich nur etwas bewegen, wenn wir Bürger eine große Lawine auslösen. Dafür zählt jede Stimme.

​Und von diesen Zuständen müssen wir uns auch verabschieden! Geld und Migration sind zwei Seiten der gleichen Medaille. Nur wer zu uns paßt, soll auch in diesem Lande leben dürfen! Es gibt schon genügend Kriminelle mit deutschem Hintergrund in allen sozialen Schichten. Wir brauchen nicht noch die Kriminellen der ganzen Welt hier.

>