Freie Software in Gefahr

Ist unsere Freie Software in Gefahr? Mit einem dramatischen Appell wenden sich Wissenschaftler weltweit an die Öffentlichkeit.  Beinahe jeder benutzt sie: den Firefox-Browser, das Android-System auf dem Handy, das OpenOffice-Schreibprogramm oder den VLC Player.

Die ehrenamtlichen Programmierer dieser Software werden jetzt attackiert. Bei MARKmobil schildert Professor Christian Heller von der Staatlichen Studienakademie in Leipzig exklusiv die Angriffe, denen die freiwilligen Coder ausgesetzt sind. Gleichzeitig ruft er dazu auf, zusammenzuhalten und Unterwanderungsversuche zu melden.

Wer noch mehr wissen will, hier das Video von Prof. Christian Heller:

Freie Software in Gefahr - Inhalt Video

00:11 Der Rücktritt
02:39 Die Entstehung der Freien Software
05:14 Cancel Culture
06:45 Kommunikationskultur bis hin zur Streitschlichtung
08:30 Erste Verschärfung: Verhaltenskodex
10:06 Das Problem der Anonymität
11:24 Modelle der Zusammenarbeit
14:28 Zweite Verschärfung: Hippokratische Lizenz
16:40 Einschätzung
19:08 Verborgene Absichten?
21:22 Was ist zu tun?
24:13 Zusammenfassung

Unmengen an Quellenangaben

Diese finden sich hier in der Videobeschreibung

Und hier nur die Art der Quellen ohne Links:
[01]
Free Software Foundation Europe: Richard Stallman tritt als Präsident der Free Software Foundation zurück
https://fsfe.org/news/2019/news-20190...
[02]
Richard Stallman: Resignation from MIT
https://stallman.org/archives/2019-ju...)
[03]
dict.cc: Begriff "assault"
https://www.dict.cc/?s=assault
[04]
dict.cc: Begriff "accusation"
https://www.dict.cc/?s=accusation
[05]
Document Cloud: Originaler MIT E-Mail-Verkehr
https://assets.documentcloud.org/docu...
[06]
Forum Heise-Verlag: Kommentar "Hexenjagd" zu Artikel des Heise-Verlags
https://www.heise.de/forum/heise-onli...
[07]
Richard Stallman: The GNU Project (History)
http://gnu.ist.utl.pt/gnu/thegnuproje...
[08]
YouTube-Channel "DistroTube": Are Richard Stallman and Linus Torvalds Good for Linux? 2019-08-30
https://www.youtube.com/watch?v=BZuDh...
[09]
Der Tagesspiegel: Wie der Kulturbetrieb diskriminierende Künstler boykottiert
https://www.tagesspiegel.de/kultur/ca...
[10]
RT deutsch: Cancel Culture - Der organisierte Boykott von Andersdenkenden in den USA
https://deutsch.rt.com/nordamerika/91...
[11]
Linux Kernel: Code of Conflict
https://git.kernel.org/pub/scm/linux/...
[12]
Coraline Ada Ehmke: Webauftritt
https://where.coraline.codes/
[13]
Contributor Covenant: A Code of Conduct for Open Source Projects
https://www.contributor-covenant.org/
[14]
Internet Health Report: Verhaltensregeln bestimmen jetzt das Miteinander in Open-Source-Communitys (Konsquenzen eines Ausschlusses)
https://internethealthreport.org/2019...
[15]
golem.de: Kritische Kommentare im Forum 2015
https://forum.golem.de/kommentare/ope...
[16]
golem.de: Kritische Kommentare im Forum 2015
https://forum.golem.de/kommentare/ope...
[17]
Opal-Projekt: Webauftritt
https://opalrb.com/
[18]
Opal-Forum: Frau Ehmke fordert den Ausschluss eines Entwicklers
https://github.com/opal/opal/issues/941
[19]
Netiquette
http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/neti...
[20]
KenFM: Die dunkle Seite der Wikipedia
https://www.youtube.com/watch?v=wHfiC...

Zu einem ähnlichen Thema berichtet der Gründer John McAfee

Die Nato spielt in Europa mit dem Feuer

Die Nato spielt... ein Artikel von Thomas Röper im Anti-Spiegel.

In der Nato-Rußland-Akte hat die Nato sich verpflichtet, keine zusätzlichen Truppen östlich von Deutschland zu stationieren. Diesen – nie gekündigten – Vertrag hat die Nato längst gebrochen. Nämlich als sie Truppen (auch deutsche) im Baltikum direkt vor Rußlands Haustür stationiert hat. Auch die sogenannte US-Raketenabwehr ist im Grunde ein Bruch des Vertrages. Denn dafür wurden zusätzliche US-Soldaten in Rumänien und Polen stationiert. Die Tatsache ist bekannt, daß die Polen offen um die Stationierung von US-Truppen buhlen.

Besonders dreist empfinde ich es, daß die Bundeswehr dort zur Provokation von Rußland 150 km vor Sankt Petersburg aufgestellt ist. Vor der Stadt, deren Blockade im II. Weltkrieg mehr als 1 Million Hungeropfer gefordert hat. Geht's noch?

Die Nato spielt mit dem Frieden! Aber die deutschen „Qualitätsmedien“ scheinen diese Dinge nicht wichtig genug zu finden, um sie dem deutschen Publikum erzählen.

In diesem Zusammenhang muß ich immer wieder auf die historische Rede von George Friedman in Chikago verweisen.

Selten klar und deutlich wie in dieser Rede wird die US-amerikanische globale Strategie besonders auch in Bezug auf Europa und Deutschland offengelegt. Deutschland und Rußland sollten in den letzten über 100 Jahren immer schon auseinandergehalten. Besser noch gegeneinander in den Krieg gehetzt werden. Zweimal hatte es leider schon geklappt.

Was bislang immer noch als Verschwörungstheorie diffamiert wurde, tritt hier klar zutage.

Die Alinsky-Regeln

Hast Du schon mal die Alinsky-Regeln gelesen? Oder davon gehört? Nun, ich bis vor kurzem auch nicht. Einige der Regeln waren mir bereits aus anderen Zusammenhängen bekannt. Doch in dieser umfassenden Zusammenstellung nicht. Und wenn ich mir heute das Tagesgeschehen so ansehe, sehe ich die Alinsky-Regeln permanent in Anwendung. Bei fff - Fridays for Future, bei extinction rebellion, bei den meisten Medien, den Politikern, fast überall.

Die Alinsky-Regeln - Zitat Ralf Stegner

​Ein aktuelles Beispiel findest Du oben mit dem verächtlichen Zitat von Ralf Stegner, der ein äußerst merkwürdiges Verständnis von Demokratie hat.

​Um was geht es bei diesen Regeln? Textquelle dbullcutter auf Youtube.

​Die Regeln von Saul David Alinsky sind ein wirksames Instrument der Massenpsychologie und gelten als die "13 Gebote eines jeden erfolgreichen politischen Aktivismus". Seine Regeln finden heute noch Anwendung. Selbst mit einigen Anpassungen. Leider gegen das patriotische Lager.

Denn die Linksliberalen setzen nach wie vor auf einen "evolutionären" Prozeß, anstatt auf Umsturz und Revolution. Um das Overton-Fenster in die von ihnen gewünschte Richtung zu verschieben. Bei den Alinsky-Regeln handelt es sich nicht um ideologische Grundsätze, sondern um eine Taktik, eine Umsetzungsmethode.

Wir befinden uns wieder mal im Bereich der Massenpsychologie, sodaß die Alinksy-Regeln im Kontext mit den Evaluationen des Milgram-Experiments, des Gefängnisexperiments (Stanford-Prison-Experiment) und der Welle zu betrachten sind.

Doch auch Marcuse mit seinem Grundsatz – Bashing und Diffamierung des Gegners, statt Dialog – reiht sich bei Alinsky ein. Es darf niemanden verwundern, daß Alinsky zu jenem ideologischen Milieu der Frankfurter Schule, der Fabian Society und in gewisser Weise des Tavistock-Instituts gehört.

Letzteres wegen seines prominenten Mitglieds Kurt Lewin. Lewin war Gründer der sogenannte. Berliner Schule der Gestaltpsychologie. Des Berliner Ablegers der Frankfurter Schule.

​Hier unten kannst Du bei Amazon die Bücher von Diego Bullcutter kaufen. Falls nicht zu sehen, erlaube einmalig das Anzeigen von Flash.