Was wählt ein Christ zur Bundestagswahl 2017 und warum?

22. September 2017

​Klaus Jäger, ein bekennender Christ, erläutert anhand der Barcelona Deklaration, mit was wir es zu tun haben, wenn Millionen kulturfremde Männer in die Länder Europas einströmen. Hier geht es zur deutschen Kurzfassung,​ ​hier zum englischen Volltext der Erklärung von Barcelona und Partnerschaft Europa-Mittelmeer.

Wer eine der etablierten Parteien wählt, deren Führungen über all das Bescheid wissen, ist mitverantwortlich für den kommenden Niedergang und das heute schon verursachte Chaos, all die Tausenden und Abertausenden Straftaten, die nicht passiert wären, wenn die Illegalen nicht aufgenommen worden wären!

Erklärung von Barcelona und Partnerschaft Europa-Mittelmeer

​Korrektur des Videoerstellers Klaus Jäger zur Grafik "Bevölkerungsdichte": bei Video-Zeit 24:37 erscheint unpassend eine Grafik der Bevölkerungsdichte auf der Erde. Diese Karte aus der wikipedia ist bei der Fertigstellung des Videos verrutscht und gehört etwas später an die Stelle, wo über die Bevölkerungsdichte Europas gesprochen wird.

Eine noch bessere Visualisierung der Bevölkerungsdichte Deutschlands, die der Indiens und Bangladeschs gleichkommt, ist hier​. Wenn man in einen Käfig mit ohnehin dichter Bevölkerungszahl pro qkm noch mehr "Bewohner" einfüllt, kommt es unweigerlich zu Spannungen, die sich in erhöhter Kriminalität auswirken.

Sind die männlichen "Neubewohner" auch noch im geschlechtsreifen Alter und die Anzahl der Frauen ist geringer als die der Männer, kann man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit voraus sagen, was geschehen wird: mehr Vergewaltigungen und Morde an Frauen.

Nicht zufällig sind Soldaten in Kasernen einer strengen Disziplin unterworfen und einem geregelten Tagesablauf, denn sonst würde es früher oder später zu Unruhen kommen.

Aber sogenannte "Flüchtlinge", 90 % Männer im geschlechtsreifen Alter, werden nicht reglementiert, und haben den ganzen Tag nichts zu tun. Nicht mal kochen, waschen oder ihre Unterkünfte saubermachen müssen sie. Kein Wunder, daß denen langweilig wird und sie aneinander geraten.

Ach, und das alles wissen unsere erleuchteten Politiker nicht?!

Null Kontrolle bei Integration – Gunnar Heinsohn über Kosten und fehlenden Nutzen der Zuwanderung

21. September 2017

​Die Kosten für die Einwanderer sind nicht zu stemmen! Nur Einer von Zehn ist vernünftig ausgebildet. Ca. 80% landen im Sozialsystem und ruinieren uns.

15 Millionen produktive Deutsche müssen den Karren ziehen. Viele davon werden auswandern, weil sie dazu nicht mehr bereit sind. Deutschland wird dadurch entscheidend geschwächt und in die ökonomische Bedeutungslosigkeit gedrängt.

Es ist offensichtlich, daß das mit den Versprechen der Bundesregierung mit den "Fachkräften", die unsere Renten zahlen sollen, nicht funktionieren wird. Gunnar Heinsohn wird deutlich. Auch in seinem Vortrag über den Kriegsindex zur Invasion Europas durch Unbewaffnete, der momentan rechts in der Seitenleiste zu finden ist.​

Man sollte deshalb die AfD wählen, die würden die Grenzen schließen, die Gefährder in Sicherungsverwahrung nehmen und eine Verabschiedungskultur entwickeln mit minus 200.000/p.a., nach Abschiebung aller Illegalen und schon abgelehnten Asylbewerber, versteht sich.

Wer eine der etablierten Parteien wählt, ist mitverantwortlich für den kommenden Niedergang und das heute schon verursachte Chaos.​

Nichts ist unter Kontrolle – Innenminister redet unvorsichtig Klartext – AfD wählen – Grenzen schließen

20. September 2017

​Deutlicher kann auch ein Innenminister nicht werden. Obwohl er sicher etwas anderes damit bezweckt hat. Oh, liebe Leute, wir sind gut, wir haben 12 oder 13 Anschläge verhindert, klopft uns auf die Schultern und wählt uns wieder! Wir stehen für Sicherheit...

Schwachsinn! Die CDU/CSU haben gemeinsam mit der SPD die Sicherheit dieses Landes völlig zerstört!​ Merkel und ihre Politdarsteller sind mitverantwortlich für die Verbrechen der illegalen Fremden. Punkt! 

Man kann nur AfD wählen, die werden die Grenzen schließen, die Gefährder in Sicherungsverwahrung nehmen und eine Verabschiedungskultur entwickeln mit minus 200.000/p.a., nach Abschiebung aller Illegalen und schon abgelehnten Asylbewerber, versteht sich.

Wer eine der etablierten Parteien wählt, muß völlig hypnotisiert sein. Denn es ist doch abzusehen, daß diese das Problem nicht lösen werden und gar nicht wollen!

>