Entscheidet das deutsche Bundesverfassungsgericht heute für Recht oder für Finanzdiktatur?

Oder werden die höchsten Richter des Volkes versuchen zwischen beidem hindurchzulavieren? Ich tippe darauf.

HEUTE spricht das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) sein Urteil über die Klagen gegen die „Euro-Rettung“ (u.a. von Prof. Karl-Albrecht Schachtschneider), und deswegen treffen sich alle, die kein Geld mehr für diesen Euro-Wahn ausgeben wollen, um 18 Uhr in Berlin vor dem Hauptbahnhof und ziehen dann rüber zum Reichstag, wo um 19 Uhr die Abschlußkundgebung beginnt. Prof. Schachtschneider wird dort eine erste Stellungnahme zu dem Urteil abgeben.

Warum eine Zustimmung zu den Rettungspaketen und zum ESM letztendlich einer Enteignung der Bürger und der Installierung einer Finanzdiktatur gleichkommt, habe ich auf meinem Blog schon mit einem kurzen Video in diesem Artikel gezeigt.

Hier findet der interessierte Leser nun die Rede eines der renommierten Kläger gegen die damalige Euro-Einführung (recht hatte er damals wie heute, nur keinen Rechtsschutz für die damalige Klage und damit kein Recht bekommen): Prof. Karl-Albrecht Schachtschneider. Ein Staatsrechtler wie er im Buche steht, ein Mann, der sich für das Recht einsetzt mit klaren Argumentationslinien und allgemein brillianter Rede.

 
Teil 1

 

Weiterlesen…

Im Krieg stirbt die Wahrheit immer zuerst – sind Sie investiert?

Gestern sah ich einen kurzen propagandistischen Beitrag bei Phönix. Eine Art Sportreportage vom Libyen-Krieg. Ich habe je keinen Fernseher, deshalb komme ich nur recht selten in den “Genuß” solch ekelhafter Gehirnwäsche. Insbesondere hat sich der Reporter bei den “Rebellen” eingeschleimt. Jetzt, wo wir ja sogar Bomben liefern, werden die “Aufständischen” wieder besser über uns denken…mich schaudert es, ob solcher Aussagen.

Ich weiß nicht, wo das hinführen soll, aber es erinnert mich wirklich stark an “1984” von George Orwell. Krieg ist Frieden. Wiston Smith, der Hauptheld des Buches, der die Wahrheit systematisch killt bis in die tiefste Vergangenheit hinein, arbeitete im “Wahrheistministerium”.  Auch bei Wikipedia gibt es permanente Korrekturen dieser Art, und Wikileaks ist alles andere als eine Gruppe von Freiheitskämpfern.

Diese ganzen Pappnasen in den Fernsehsendern müssen natürlich genau das sagen, was ihnen ihr Drehbuch vorgibt, genau wie die Nachrichtensprecher oder die Wetterfrösche. Sonst werden sie gefeuert, wie der Autor der folgenden Videos.

Und erinnern Sie sich auch an meinen Artikel zu den Riester-Policen, deren Inhalt auch aus Sprengbombeninvestments besteht, was für die staatlichen Behörden kein Problem für die steuerliche Förderung darstellte.

Wenn ein Guido Westerwelle, der ja wirklich nicht allzu viel Gescheites zu sagen hatte, einmal eine richtige Entscheidung trifft, nämlich Deutschland nicht in einen Krieg zu stürzen, wird er demontiert. Was passiert hier eigentlich? Wer zieht im Hintergrund die Fäden?

Einfach mal reinschauen in die Manipulation und etwas von den Strippenziehern hören bzw. lesen, hier in diesem Video:

Wer ist verantwortlich? Ich denke JEDE/R, der / die es zuläßt. Und jeder / jede der sein / ihr Geld für die Unternehmen des Imperiums zur Verfügung stellt. Und das machen fast alle. Wenn Sie da aussteigen wollen, zumindest finanziell, rufen Sie mich doch einfach an: 037422/745555 .

Ich hole Sie aus solchen Verträgen raus, in denen Dinge stecken, mit denen Ihr eigenes Leben und Ihre Freiheit bedroht werden.

Mailkontakt

Was zur Hölle geht hier vor?

Strafgesetzbuch:

§ 259 Hehlerei

(1) Wer eine Sache, die ein anderer gestohlen oder sonst durch eine gegen fremdes Vermögen gerichtete rechtswidrige Tat erlangt hat, ankauft oder sonst sich oder einem Dritten verschafft, sie absetzt oder absetzen hilft, um sich oder einen Dritten zu bereichern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(3) Der Versuch ist strafbar.

§ 260 Gewerbsmäßige Hehlerei, Bandenhehlerei

(1) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer die Hehlerei
1. gewerbsmäßig oder
2. als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Raub, Diebstahl oder Hehlerei verbunden hat, begeht. (Anm.: bereits 2008 gab es ja den Steinbrück-Deal)
(2) Der Versuch ist strafbar.

Steht es schon so schlimm, daß unsere Regierung alle Rechtsstaatlichkeit fallen läßt, um ein paar Millionen Euro in die Kasse zu bekommen?Weiterlesen…

1 20 21 22
>