Kulturelle Bereicherung findet heuer allerorten statt – hier kürzlich in Köthen

Die Planungen sind ja so, daß das bald überall in Europa so sein soll. Laut des Vollprofis Schäuble soll damit die Inzucht unter den Europäern bekämpft werden. Der muß ziemlich harte Drogen nehmen…

Und die Vollprofessionelle Merkel folgt dem verirrten Volkswissenschaftler Coudenhove-Kalergie, der seine irre Theorien nach dem 1. Weltkrieg in Buchform herausgab.

“Pan-Europa” heißt das 1923 erschienene Buch des Hochgradfreimaurers und Karlspreisträgers (im Jahre 1951) Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi. In der Wiener Freimaurerzeitung Nr. 9/10 jenes Jahres schrieb der in Tokio geborene „Kosmopolit und Weltbürger” Coudenhove-Kalergie:

„Der kommende Mensch der Zukunft wird ein Mischling sein. Für Paneuropa wünsche ich mir eine eurasisch-negroide Zukunftsrasse. … Die Führer sollen die Juden stellen, denn eine gütige Vorsehung hat Europa mit den Juden eine neue Adelsrasse von Geistesgnaden geschenkt”.

Der Verfasser dieser Worte war selber ein eurasischer Mischling. Drei Jahre später organisierte der Freimaurer Coudenhove-Kalergi seinen ersten paneuropäischen Kongreß in Wien. Am Ende der zwanziger Jahre operierten Nebenstellen der paneuropäischen Union auf dem gesamten Kontinent. Coudenhove-Kalergi gewann sehr schnell die Unterstützung und die Patronage des Rockefeller-Clans.

Einer der wichtigsten Schüler von Coudenhove-Kalergi war Aristide Briand der zwischen 1909 und 1930 insgesamt elfmal sozialistischer Premierminister und zwölfmal Außenminister Frankreichs war. Schon im Jahre 1930 enthüllte Briand einen Plan für eine “Europäische Union”, und zwar als regionale supranationale Union innerhalb des Völkerbundes.

Auch Winston Churchill, ein anderer Karlspreisträger, schrieb bereits am 15. Februar 1930 in der Saturday Evening Post einen Artikel mit der Überschrift „The United States of Europe”. Die Vision eines größeren Europas, eines wahren Paneuropas – von Wladiwostok nach San Francisco – ist das Vermächtnis der alten Paneuropabewegung an die junge Generation.“ NWO PANEUROPA 1922 bis 1966, Seite 103.

Aus Sicht der freimaurerischen Forschungsloge „Quantor Coronati” bestätigt, daß der Graf Coudenhove-Kalergi seine ganze politische Organisation – weltweit – aus dem Logenapparat der Freimaurerei aufgebaut hat. Erwähnung findet, daß der „Paneuropa-Graf” 1922 Aufnahme in die Wiener Loge „Humanitas” fand. Er verkehrte fortan mit Masaryk, Stresemann, Thomas Mann, Briand u.s.w.

Helmut Kohl wurde der Coudenhove-Kalergi-Preis der freimaurerischen Paneuropa-Bewegung verliehen. Den Karlspreis und eine ganze Reihe anderer Auszeichnungen, die Angela Merkel erhielt, deuten klar darauf hin, daß die illegale Öffnung der Grenzen wegen weniger “Flüchtlingen”, die sich medienwirksam in Ungarn nicht registrieren lassen wollten, für Millionen Fremde und das Beharren, keine Obergrenzen für “Flüchtlinge” einführen zu wollen, daß sie diesem Plan ebenfalls folgt.

Verschwörungsbeobachtungen für Einsteiger 12

Und zu guter letzt der 12. Teil der Verschwörungsbeobachtungen für Einsteiger mit dem Thema und Motto:

Informieren! Informieren! Informieren!

Das ist die wichtigste Folge der ganzen, sehr interessanten Serie.

Quellen: 1901 Baker Electric Car – at 25 mph, Abstimmung Zusammenschluss Oberland mit Steinach oder Sonneberg, Andreas Popp zur momentanen Lage in der BRD-GmbH, ARAL Waldnaabtal Ost – Preisbetrug _, Aspartam – Gift in Lebensmittel, blu Truck CSD Berlin 2013, Bundestag_ Grundsatzdebatte über Sterbehilfe _ Journal, Care-Energy, Das blaue Wunder – Bad-Reiniger und Bad-Versiegler – für ein strahlendes Badezimmer, Die drei Ausrufezeichen Freundebuch, Eine Stadt liest ein Buch _ Aktion zur Produktion _Räuberhände_, Erdbeeren vom Balkon, Große Teslaspule 2m Funken – Big Teslacoil 6,5 feet Streamer, Kinder schuften in Indiens Kohlegruben, Lustiger Büro Alltag_ _häh, welches DMS ____ – agorum core DMS_ECM, Müllabfuhr holt Biomüll, Normaler Freund vs Bester Freund, Praktikant Pierre beim Ordnungsamt, Projekt Bauwagen 2012, Prügel und Wasserwerfereinsatz bei revolutionärer 1. Mai-Demo Hamburg, 01.05.2013 utopieTV, Queen – Love of my life (Rock Montreal 1981) – HD 720, Rod Stewart — Baby Jane [[ Official Live Video ]] HD At Hard Rock, Rückenübungen für den Büroalltag 8 — Tipps für einen rückengerechten Arbeitsplatz, SATURN Gerngross_ Neueröffnung nach großem Umbau, School of Rock – Trailer, Schule der Zukunft Trailer, Security Camera catches a Smart Thief Stealing a Flat Screen TV, Strohhaus Innenausbauarbeiten, SURVIVAL WASSER TRINKBAR MACHEN IN DER WILDNIS, Theaterstück „Trau dich!__ Schlüsselszene 1 – „Paula im Kino_, Tomaten pflegen, Uli hoeneß hat ein Traum_ Nie wieder Steuern zahlen, Ursula Witthöft Persönlichkeitstraining, Weltreise Mit Familie Und 5 Kindern NONSTOP, WM 2010 – Fast leere Straßen überall.

Warum die Anschläge oft nicht das sind, für was man sie hält…

Natürlich sind die ganzen Anschläge schrecklich. Manchester, Berlin, Nizza, Paris usw. Und wahrscheinlich werden sie meist von durchgeknallten Islamisten verübt. Ob sie dafür vom Tiefen Staat mißbraucht werden, weiß ich nicht, das steht aber zu vermuten.

Es soll ein Feindbild geschaffen werden, was am Ende zu einem absoluten Chaos führt, wo dann die Menschen voller Angst eine Neue Weltordnung mit 100%iger Überwachung und Sklavenhaltung akzeptieren werden. Das sollten wir durchschauen und nicht zulassen!

Natürlich schließt das zum einen den Respekt vor einer in Europa fremden und dort auch nicht hingehörenden Religion ein. Aber das sind weit über 1 Milliarde Menschen! Die kann man sich doch nicht alle zum Feinde machen? Sollen sie in ihren Ländern friedlich leben. Und wir müssen sie dort friedlich leben lassen.

Zum anderen schließt das natürlich ein, daß keine weiteren Massen an Muslimen nach Europa strömen, damit diese nicht die negativen Seiten ihrer Religion hier verbreiten. Nur beides zusammen kann das Chaos – und man muß das so offen sagen: Armageddon – verhindern.

Video- und Textquelle: KenFM

KenFM-Spotlight: Ausschnitt aus dem Gespräch mit Andreas von Bülow

Das Gespräch wurde ursprünglich im August 2013 veröffentlicht.

1964 veröffentlichte der kanadische Medientheoretiker Marshall McLuhan ein Buch mit dem Titel „Die Magischen Kanäle – Understanding Media”.

McLuhan war damals eine Art Superstar, der Einstein in der noch sehr jungen Wissenschaft der Kommunikationstheorie.

Was McLuhan ’64, aber auch schon davor und immer wieder danach publizierte, war vor allem die Erkenntnis, dass die Welt, Weiterlesen…

>