Ein Schandmal in Berlin

Der Hallenser Friedensaktivist ​Frank Geppert interviewt in diesem Video Mitsch Kotten, einen unabhängigen Friedensaktivisten aus Berlin, zu dem unsäglichen "Kunstwerk" mit den drei Bussen, die einer Situation in Syrien nachgestellt sind und bereits in Dresden für Kritik gesorgt haben.

​Es ist völlig absurd, was in diesem Land vor sich geht. Fast die gesamte politische Klasse beteiligt sich an diesem unwürdigen Spektakel unter Mißachtung sämtlicher Fakten und promoten so eine Kopfabschneiderbande in Syrien. Absurd und ekelhaft.

Frank Geppert spricht über Manipulation in den Medien

Frank Geppert beschreibt anhand eines Fernsehbeitrages ganz konkret, wie in den Medien gelogen wird. Dieser Analyse kann ich mich vollinhaltlich anschließen.

Quelle von Video und Zitat: Frank Geppert

Die ARD (Report München) erzählt mal wieder Märchen über Linke, Rechte, Mahnwachen und die Friedensbewegung. Dabei wird über Diether Dehm, Reiner Braun oder Kathrin Oertel vom Leder gezogen mit Falschdarstellungen und einseitiger Berichterstattung.

Den Berliner Mahnwachen wird ein NPD-Bezug angedichtet. Die Mahnwache Bautzen wird zum “rechtesten Sumpf” ernannt, also rechter als NSU, NPD und Die Rechte. Diether Dehm wird als Faschistenrekrutierer betitelt. Den Mahnwachen wird ein eigenes mediales Organ angedichtet.

Der gemäßigten linken Sahra Wagenknecht wird eine Querfront vorgeworfen, die eigentlich nur von links- und rechtsaußen geschehen könnte.

Zitatende

Meine Anmerkung dazu: die Medien benutzen die von den Bürgern mittels Haushaltszwangsbeitrages verfassungswidrig erpressten Milliarden, um diese Lügenmaschinerie zu finanzieren! D.h. die Menschen bezahlen dafür, daß sie belogen werden! Ist das nicht irre?

Frank Geppert spricht in Rathenow – 05.03.2016

Frank Geppert kritisiert die aktuelle Regierungspolitik und zeigt die Ursachen dafür auf. So wird von ihm der Lobbyismus, Waffenexporte, Imperialismus und mangelnde Demokratie angeprangert.

Nicht der Islamismus ist schuld, sondern Konsumgeilheit, mangelnde Familienwerte und Unterwürfigkeit vor dem Imperium USA.

Quelle

>