Tagesenergien 60 – Alexander Wagandt bei Jo Conrad von bewusst.tv zu Gast

In den aktuellen Tagesenergien am Dienstag, 12. August 2014 – erneut sehr lang, es gibt ja in atemberaubender Geschwindigkeit neue, absurde Dinge zu berichten – zeigt Alexander an Hand von vielen Beispielen aus den Mainstream- und Alternativen Medien, welche Merkwürdigkeiten in der Welt vor sich gehen, wie viel Energie benötigt wird, um künstliche Systeme aufrecht zu erhalten, und wie absurd die Dinge sind, die “passieren”.

Themen:

– “Youtube-Star” Steinmeier – absurde Interpretation
– absolute Manipulation durch die Medien
– Aufforderung Erzeugnisse der Mainstreammedien nicht mehr zu kaufen
– Ukraine
– MH17
– erneut über Eva Herman-Bashing
– Hendrik M. Broder meldet sich wieder mal zu Wort: wir sind Internetterroristen
– US-Strafe für Argentinien und BNP Paribas
– Israelproteste wegen Gaza
– Briefporto 2 Cent – Nachporto?
– Obama wird weiter diskreditiert – neue Telepromterstory: der Märchenonkel, Vorbereitung für den Abschuß
– Rußland verbietet Einfuhr von Genfood
– Vorschlag zur Chippung aller Menschen in Österreich
– Internetzensur
– ritueller Mißbrauch
– Dinosaurier gefunden, nur 4.000 Jahre alt?

u.v.a.m.

Diese Interviews sind trotz der doch recht ernsthaften Inhalte immer mit einem positiven Gefühl verbunden. Woran das wohl liegen mag…

Vielleicht an der Darstellung der Polarität? Wo Schatten ist, da ist auch Licht.

Kein Platz – nirgends – letzte Nacht, war die schlimmste Nacht bisher – Khalid Elmezaini

Dunkle Nacht ist – wie auch in diesem Video – höre…

Last night was the worst night by far.

Bitte hilf mit das Video mit der Welt zu teilen. Worte, die Du gewöhnlich nicht lesen kannst.

Geschrieben von Khalid Elmezaini und Familie, von Gaza, am 29. Juli 2014. Vertont von Snordster.

Radikal-zionistischer Völkermord in Gaza?

Heute erhielt ich erneut einen Brief zugeschickt, der aus Gaza kommt und die aktuelle Medienberichterstattung wieder einmal Lügen straft.

Gaza am 12/07/2014 um 14:00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Heute nur ganz kurz:

Gestern Morgen wurde das Haus meiner Schwiegereltern unbewohnbar gemacht. Die israelische Luftwaffe feuerte zwei F16 Raketen auf das Haus daneben. Und so wurde das Haus meiner Schwiegereltern unbewohnbar. Meine Schwiegereltern kamen im Jahr 2004 nach Berlin und einige von Ihnen und Euch habe sie kennengelernt. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, das Haus, das mehrere Familien beherbergte so zu sehen. (und ein Bäcker hatte die Räume im Erdgeschoss gemietet und da waren ca. 20 Personen beschäftigt, nun sind sie arbeitslos, und der Bäcker hat kein Geschäft mehr)…

Ich denke, dass nur die Personen unter Ihnen, die den zweiten Weltkrieg durchmachten, dieses Gefühl kennen. Ich finde im Wörterbuch kein richtiges Wort, um mein Gefühl niederzumachen. Ich habe viele Bilder mit meinem Handy aufgenommen… Und ich sprach mit deutschen Fernseh-Teams….

Gerne setze ich auch Bilder ein, aber meine Datei wird sehr groß und es wird schwierig, sie dann zu senden.

Nach Haaretz wurden 2.000 Tonnen Sprengstoffe auf den Gazastreifen abgeladen und es seien 1.100 Ziele angeschossen wurden. Das entspricht etwa ein Angriff alle 4,5 Min. (Angaben von Fr. nach Mittag).

Mittlerweile sind ca. 125 Palästinenser getötet wurden, mehrheitlich Zivilisten, (jetzt sind es 194 geworden, 15/07 2014 um 19:00 Uhr),
ca. 950 verletzt, fast nur Zivilisten und mehrheitlich Kinder, Frauen und alte Menschen, (jetzt 1481 Verletzte 15/07 2014 um 19:00 Uhr),
ca. 350 Häuser, Moscheen, Sport Clubs, NGO’s-Zentren wurden total zerstört, (jetzt 585, 15/07 2014 um 19:00 Uhr),

Darunter eine Einrichtung für die Beherbergung und Betreuung von Behinderten-Kindern. In der Umgebung dieser Häuser sind dann um die 5.000 Häuser teilweise zerstört und teilweise unbewohnbar gemacht.

Ich lese gerade, dass Weiterlesen…

>