Personal Carbon Allowances

Na, schon mal gehört? Nein? Kommt noch. Bald werden wir mithandeln dürfen bei den Emissionshandelsrechten für Privathaushalte. Besser: wir werden müssen. Du mit meiner Atemluft, ich mit der eines anderen. Wer zu viel CO2 ausstößt, muß zahlen. Wer den Atem lange genug anhalten kann, wird richtig gut verdienen können. Die beste Investition, die Du im Vorfeld dazu machen könntest: eine große Badewanne, um das Luftanhalten zu trainieren. So etwas verkaufe ich allerdings nicht. Spaß beiseite.

Bei mir kannst Du z.B. sinnvolle, denkmalgeschützte Immobilien oder Beteiligungen daran erwerben, die in hoher Qualität saniert und damit neben hohem Wohnkomfort auch klimafreundlich sind. Nicht nur für das Klima draußen, sondern auch für drinnen. Die zudem bankenunabhängige, gut rentierliche Anlagemöglichkeiten darstellen, die der Inflation trotzen werden. Dazu morgen ein kleiner Artikel und ein Video.

Indirekt wird unsere Atemluft schon besteuert, eingepreist in den Produkten. Bald wird es das noch viel direkter geben, mit einer Bürokratie, die sich heute noch keiner so richtig vorstellen kann. Und mit totaler Kontrolle über unseren Lebenswandel. Der Mensch als Schuldiger am Klimawandel muß natürlich überwacht werden…

Im “Lexikon der Nachhaltigkeit” einer Stiftung finden wir das Prinzip dieses Handels geschildert: “Um die Kohlendioxidemissionen der Bevölkerung zu reduzieren, sollen Freibeträge zur Emission von CO2 (also über Heizen, Benzinverbrauch, etc.) an Privatpersonen vergeben werden. Personen, die mehr als die ihnen zugeteilten Mengen emittieren, können von anderen nicht verbrauchte Emissionsrechte kaufen. Dies könnte auf einer dafür eingerichteten Börse geschehen. Die Freibeträge sollen negative Effekte besonders für finanzschwache Privathaushalte verhindern, die bei einer Besteuerung von Emissionen ohne Freibeträge auftreten könnten. Letztendlich würden emissionssparsame Privathaushalte bei entsprechender Nachfrage durch den Verkauf nicht verbrauchter Emissionsrechte verdienen können.”

Ein Riesenpopanz an Bürokratie ist dafür nötig. Während dessen streichen die großen Verursacher saftige Gewinne und die Verbrecherorganisationen Profite aus Karussellgeschäften ein. Verkehrte Welt. Was m.E. wirklich dahinter steckt, liest Du am besten weiter unten.Weiterlesen…

Die Krise, das Huhn und Moses

Die Frage, die die Menschheit bewegt: Warum überquerte das Huhn die Straße?

Moses:

Und Gott kam vom Himmel herunter, und er sprach zu dem Huhn “Du sollst die Straße überqueren”. Und das Huhn überquerte die Strasse, und es gab großes Frohlocken.

Ja, die Hühner überqueren sehr gern die Straße, wenn eine Autoritätsperson es befiehlt. Und das auch noch, wenn der Kaiser schon längst keine Kleider mehr an hat.

Chemtrails – das ist seit Jahren eine “Verschwörungstheorie”. Menschen, die sich damit auseinandergesetzt haben oder es tun und darüber berichten, wurden und werden diffamiert und lächerlich gemacht. Nur: heute hat der Kaiser keine Kleider mehr an. Jeder kann fast täglich die Streifen beobachten, die sich nicht wie Kondensstreifen schnell wieder auflösen, sondern lange am Himmel zu sehen sind und sich zu einem weiß-grauen, schmierigen Wolkenteppich ausbreiten.

Mittlerweile kommt es seit langem in den Nachrichten, immer mal so ein bisschen, daß Flugzeuge da etwas am Himmel ausbringen, was keine Kondensstreifen sind. Mal ist es Chaff, mal ist es Schwefel oder Barium, Aluminium oder sonstwas. Die Apologeten des “Was nicht sein darf, das nicht sein kann” haben es noch nicht gemerkt, das der Kaiser nackt ist. Die 3 ausgewählten Videos beweisen es.

Wetterbericht

Wissenschaftsjournal

Mittlerweile steht es auch in “renommierten” Blättern, daß die Kampfflotten bereit gemacht werden, um den Himmel zu besprühen (was ja schon längst passiert). Natürlich wegen dem Klimawandel, der durch Pupsen von Rindern oder Ausatmen von CO2 verursacht wird. Wissenschaftler haben die Fakten schon längst auf den Tisch gelegt, daß es diese Chemtrails im Zusammenhang mit dem Klimawandel gibt.

Nun, warum schreibe ich das auf diesem Blog? Die Politiker, die laut Grundgesetz Artikel 2 verpflichtet sind, die Gesundheit der Bürger zu schützen, sind bezüglich dieser Vorgänge entweder dumm und unwissend, ignorant und uninteressiert, oder sie verletzen die Grundrechte bewußt. Alles nicht gerade harmlose Vorgänge, oder?

Wenn also diese Chemtrails existieren (und offensichtlich tun sie das), auch wenn diese “nur” den Klimawandel in guter Absicht verhindern sollen, warum wird gelogen? Warum diskutiert man das Thema nicht in der Öffentlichkeit?

Wer sagt uns denn, daß nicht das Gleiche mit dem Thema Impfen passiert, oder mit den “Prognosen” zu Wirtschafts- und Finanzfragen, zur Stabilität unseres Geldsystems z.B., zur Sicherheit Ihrer Spareinlagen?

Und die Moral von der Geschicht: traue einem Politiker nicht! Jedenfalls nicht so schnell und ohne selbst zu prüfen.

1 6 7 8