Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Hier findest Du Informationen zum aktuellen, vergangenen und künftigen Weltgeschehen, zu Finanzskandalen, politischen Unglaublichkeiten und Aktionen, Geschichte, Wissenschaft und Zukunft. Beiträge zu Musik und Humor werden auch nicht fehlen. Es wir hier eben alles geben, was mich so interessiert.

Ich freue mich über Kommentare und anderes Feedback. Bitte dabei an die Netiquette halten. Sonst kommt keine Kommunikation zustande;-).

Das oben war mein erster Artikel, den ich am 05.05.2009 auf diesem Blog geschrieben habe. D.h. dieser Blog hat heute 10 jähriges Jubiläum!

Zu Beginn hatte er noch einen anderen Namen und war mit der entsprechend anderen Domain binnen 14 Tagen auf Seite 1 bei Google und in den anderen Suchmaschinen. Zeitweilig habe ich ihn nicht doll gepflegt, zeitweilig war er im Wartungsmodus. Ich habe viel gelernt unterwegs, vieles überdacht, durch neue Erkenntnisse alte Meinungen umgeworfen.

Ich wohne mittlerweile woanders, habe mal wieder Schach gespielt. Und vor allem sehe ich, daß Zeit relativ ist. Einige gute Menschen gibt es nicht mehr. Jedenfalls nicht in ihrer materiellen, vergänglichen Hülle, Andreas Clauss z.B. oder Michael Ruppert oder oder oder.

Und DIE haben einen verdammt langen Atem. Das hätte ich wissen können...

Herzlich Willkommen im nächsten Jahrzehnt!

Herzlich Willkommen von Veit

Veit

Buchempfehlung – Geheime Machtstrukturen

Ein kleiner Ausschnitt aus dem Buch, vorgelesen von mir:

Buchzitat

Es gibt in jedem Plan zur Absicherung der Weltherrschaft ein nicht verhandelbares Element: Souveräne Nationen (wirklich unabhängige Nationen) sind nicht zu dulden. Warum? Weil es bei der Weltherrschaft immer darum geht, alle Macht in den Händen des Möchtegern-Herrschers zu vereinen.

Unabhängige Nationen behindern diese Zentralisation und stören die geeignete Befehlskette.

Das scheint einleuchtend genug zu sein. Da dies aber selten auf seine einfachste Formel gebracht wird, lohnt sich eine Wiederholung:

Um die Welt zu beherrschen, muß man zuerst die nationale Souveränität beseitigen. Man muß die eigentlichen Hebel der Macht zusammenlegen, und das unabhängig davon, welche unterschiedlichen Regierungsformen in den einzelnen Ländern in Erscheinung treten.

Wenn “demokratische Regierungsformen” die Mehrheit davon überzeugen können, die globale Politik zu akzeptieren, dann her damit! Wenn tyrannische Regierungsformen wirksamer sind, um Fügsamkeit durchzusetzen, dann ist auch Tyrannei genehm.

Wenn der Wechsel von einer Regierung zu einer anderen (nach dem Motto: Nationen und Gesellschaften auf den Kopf stellen) die Möglichkeit bietet, das Ziel zu erreichen … so soll das geschehen.

Alles, was letztlich zählt, ist, die politischen Führer in der Hand zu haben, die zum Schein an der Macht sind, und sie erhalten oder vernichten zu können, falls sie vergessen sollten (oder einfach nicht bemerkt haben), wer der eigentliche Herr im Hause ist.

Zitatende

Textquelle: Geheime Machtstrukturen – Joseph Plummer – Gebunden, 221 Seiten

Warum fällt mir dazu gerade der Name Guido Westerwelle ein?

Rußlandkongreß der AfD-Fraktion in Magdeburg – live am 12.08.2017, ab ca. 9:45 Uhr

Livestream gestartet vor 1 Stunde: hier klicken

Am Samstag von 09:45 bis 18:00 Uhr findet in Magdeburg der erste Rußlandkongreß der AfD-Fraktion Sachsen-Anhalt statt. Wer nicht dabei sein kann, dem spendiert COMPACT eine Live-Übertragung! Nicht nur angesichts der neu verhängten US-Sanktionen, die mehr Deutschland und Europa schaden, als Rußland, ist diese einmalige Expertenrunde ein Pflichttermin.

Sie können die Veranstaltung über den Livestream gratis genießen. Im Gegenzug können auch Sie COMPACT unterstützen, nämlich hier.

Der Kongreß versammelt COMPACT-Hochkaräter: Neben Chefredakteur Jürgen Elsässer spricht auch Jan von Flocken, Autor von COMPACT-Geschichte Nr. 1: 1.000 Jahre Deutsches Reich. Durch den Tag moderieren wird Katrin Ziske, Rußlanddeutsche und COMPACT-TV-Moderatin. Eine Liste aller Teilnehmer finden Sie weiter unten im Text.

Aus dem Einladungstext von Fraktionschef André Poggenburg: „die AfD-Fraktion Sachsen-Anhalt bekennt sich zweifelsfrei zu einem Ausgleich in den Beziehungen zwischen Ost und West. Wir vertreten die Ansicht, dass ein friedliches Miteinander in Europa zuerst mit Rußland und dann mit den Vereinigten Staaten zu verhandeln ist. (…)

„Es ist illusorisch zu glauben, daß die EU die Sanktionen gegen Rußland im Interesse der europäischen Wirtschaft beenden wird. Die Interessen der Transatlantiker sind global angelegt und unter anderem darauf gerichtet, Rußland als Rivalen zu schwächen.“

Weiterlesen

1 2 3 20
>