Permalink

0

Scharfschützen waren gedungene Mörder von der Maidan-Opposition?

Die Kiewer Scharfschützen, die die Demonstranten und Polizisten ermordeten, wurden möglicherweise von Maidan-Führern angeheuert, ergab ein geleaktes Telefonat zwischen der EU-Außenministerin Catherine Ashton und dem Außenminister Estlands, Urmas Paet.

Und wo die verbrecherischen Scharfschützen gesessen haben, wird in diesem Video analysiert:

Die für 25 $ pro Tag angeheuerten, nur mit Schildern und Schlägern bewaffneten, etwas paramilitärisch ausgebildeten Leute wurden wie Karnickel geopfert für die Interessen derer, die am Ende in der Ukraine zu profitieren gedenken.

– die korrupten Oppositionspolitiker der Ukraine, die nicht besser als Janukowitsch sind
– die Matschbirne Klitschko, der gern Präsident werden würde
– die Geostrategen in Washington, London und Jerusalem
– die Wallstreet und die City of London
– die in angelsächsischer und anderer Hand befindlichen deutschen und EU-Konzerne und Politiker
– die extremistisch religiösen Kreise, die gern ein Armageddon spielen würden

wobei die Aufstellung sicher nicht vollständig und nicht in der Wertigkeit des Profits geordnet ist.

In der Europa-Wahl darf keine Partei gewählt werden, die ständig Lügenmärchen erzählt. Im Prinzip muß der ganze Bundestag ausgemistet werden. Die Medien und alle Beteiligten müssen zur Verantwortung gezogen werden! Bis hin zur Enteignung! Denn wenn Medien mit Falschnachrichten Kriegshetze betreiben, machen sie sich strafbar und sind mitverantwortlich für den Ausbruch eines möglichen 3. Weltkrieges. Da man wegen der Offensichtlichkeit der ständigen Lügen Absicht unterstellen kann, dürfte das analog des Nürnberger Tribunals berechtigt sein.

Mittlerweile wurde das Telefonat und die Aussage des estnischen Außenministers von ihm bestätigt. Zum Nachlesen geht es hier lang.

Permalink

0

Obama The Killer – Ich bin wirklich gut im Töten!

Und das ist einer der Killer der Neuzeit. Die enttäuschte Hoffnung so vieler Menschen. Ein Friedensnobelpreisträger. Dieser Preis ist der Erwähnung nicht mehr wert.

Kann diese Scheiße nicht aufhören? Daß Menschen einem Killer zujubeln? Daß Menschen zu blöd sind, das Spiel nicht durchschauen und sich mit ihrer Sklaverei abfinden?

Ja, noch ist alles schön kuschelig und komfortabel. Wir werden uns nur wundern, wenn wir diesen Psychopathen nicht das Handwerk legen.

Und wenn man sich so etwas ansieht, muß man ganz ernsthaft annehmen, daß wir es tatsächlich mit Psychopathen zu tun haben! Da gibt es eigentlich keinen Grund mehr für Zweifel. Die Theaterbühne auf für die Freude von Frau Clinton über einen kommenden Dritten Weltkrieg, den die USA provozieren werden!

Und dieser Schranze macht das Killen auch noch Spaß, hier kurz nach dem Lynchmord und der Pfählung Gaddafis:

Kein Bedauern:

Zu einem der Killer von gestern.

Permalink

0

Bist Du Bayer – Aktionär?

Dann bist Du Bienenmörder… und zerstörst für etwas Rendite die menschliche Nahrungskette. Meine herzliche Gratulation! Was für ein bescheuerter Tausch! Ach, wußtest Du nicht? Okay, jetzt weißt Du es. Und kannst als Aktionär morgen gegen das Bienensterben abstimmen. Oder Du … Weiterlesen