Rettet den Regenwald!

Das ist ganz weit weg: Morde an Indigenen Völkern wegen Öl, “Bio”sprit und anderen Errungenschaften der Zivilisation, Raubbau an der Natur.

Indianer sind nur “Menschen zweiter Klasse”, obwohl diese über Heilkräuter aus dem Urwald verfügen, die sogar gegen Krebs und andere schlimme Krankheiten helfen.

Ein Günther Oettinger versteigt sich zu der These, daß Ölpalmen in Monokulturen genauso gut sind wie der Regenwald. Der ist im übrigen EU-Kommissar für Energie.

Morgen werden sie hier morden, wenn es ihnen Profite bringt.

Also am besten jetzt schon etwas tun. Eine Möglichkeit finden Sie im Video.

Eine andere ist der Kauf von Edelholz aus FSC-zertifizierten Plantagen. Das deckt zwar den steigenden Edelholzbedarf derzeit noch nicht ausreichend, hilft aber trotzdem ein wenig den Regenwald zu schützen.

Und es bringt dabei noch die Vermögenssicherung mit sich und eine ansehnliche inflationsgeschützte Rendite!

Bei Fragen dazu stehe ich gern zur Verfügung.

Das Kettensägenmassaker und wie Sie es verhindern können

1. Sie können Ihr Geld aus dem Papiergeldsystem herausnehmen und in ethisch wertvolle Edelholzaufforstungen investieren, natürlich FSC-zertifiziert. Ich kann Ihnen dazu einen heißen Tip geben.

Eine höhere Rendite als bei allen als ach so “mündelsicher” gepriesenen Geldwerten, wie z.B. die kollabierenden Staatsanleihen, ist Ihnen de facto sicher. Erzielt nicht über Kinderarbeit in den so genannten “Emerging Markets”, sondern über gut bezahlte, sichere Arbeit von gut ausgebildeten Forstleuten.

Na, wäre das nicht etwas für Ihre Brieftasche oder das Gewissen?

 

2. Sie können – das ist meine Bitte an Sie – auch mithelfen, das kurz bevorstehenden KettensägenmassakerWeiterlesen…

Bist Du Bayer – Aktionär?

Dann bist Du Bienenmörder… und zerstörst für etwas Rendite die menschliche Nahrungskette. Meine herzliche Gratulation! Was für ein bescheuerter Tausch!

Ach, wußtest Du nicht? Okay, jetzt weißt Du es. Und kannst als Aktionär morgen gegen das Bienensterben abstimmen.

Oder Du kannst heute schon – jetzt gleich abstimmen – falls Du nicht zur Aktionärsversammlung fahren wirst.

Und natürlich kann jeder der viel zahlreicheren Nichtaktionäre ebenfalls abstimmen, die natürlich ebenfalls die Leidtragenden dieser Misere sind.

Lies den Aufruf von AVAAZ und befrage Dein Gewissen:

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

LautlosWeiterlesen…