Permalink

0

Wahlvideo mit Wahl-O-Mat-Auswertung

Parteien sind aus meiner Sicht nicht der Weg aus dem Schlamassel. Nur haben wir momentan noch kein besseres System. Irgendwer muß mal anfangen. Und mehr direkte Demokratie fordert z.B. die AfD. Welche Partei macht das sonst noch?

Mann kann natürlich auch am Rande stehen bleiben und sagen: keine Rechtsgrundlage, Deutschland ist nicht soverän, es ändert sich sowieso nichts, etc.

Was würde sich dann ändern, wenn man am Rande steht?

Ich habe mir – wie zu den vergangenen Wahlen auch – mal die Fragen des Wahl-O-Mat angesehen und eine kleine Auswertung dazu genmacht. Wenn Du meine Gedankengänge dazu verfolgen willst, schau Dir einfach das Video an:

Hier kannst Du einmal schauen, was Du nach dem Wahl-O-Mat wählen würdest. Aber Achtung! Dieser Wahl-O-Mat ist m.E. nicht repräsentativ. Denn es sind einige absolut wesentliche Fragen, die überhaupt nicht gestellt werden. Und einige Fragen sind eher sekundär.

Natürlich kannst Du jetzt sagen: das sehen die Menschen unterschiedlich. Stimmt! D.h. aber noch lange nicht, daß es nicht existenzielle Fragen gibt, über die sich eine Gesellschaft oder ein Land unbedingt verständigen muß. Und an denen sich auch eine Partei messen lassen muß.

Nur 5 dieser fehlenden Themen:

– Friedenserhalt
– NATO-Mitgliedschaft
– Sanktionen gegen Rußland und ander Staaten
– Geldsystem
– Bargeldabschaffung

Ein weiteres Problem bei diesem WahlOMat ist, daß die Beantwortung einer Frage nur in einem Kontext sinnvoll ist. Bestes Beispiel ist das Thema Bedingungsloses Grundeinkommen. Ohne Änderung des Geldsystems kann dieses Grundeinkommen seine Wirkung nicht entfalten. Oder besser, es würde vielleicht eine verheerende Wirkung haben. Gerade die Frage des Geldsystems ist entscheidend, um eine ganze Reihe von Fragen im Kontext zu beantworten.

Deshalb ist für mich der WahlOMat auch nur ein Spielzeug, das viele Menschen eher verwirren oder in eine falsche Richtung führen dürfte. Trotzdem kann man es ja mal spielen.

Permalink

0

1984 – ein Film nach dem gleichnamigen Roman von George Orwell on 1948

Viele Menschen kennen diesen Film oder das Buch nicht. Es ist sehr wünschenswert, wenn sich das ändert. Denn dieses hier 1948 geschilderte Szenario hat bereits heute vielgestaltige Form angenommen. Hier kannst Du Dir den kompletten Film in deutscher Sprache ansehen. … Weiterlesen

Permalink

0

Frauke Petry und der Schießbefehl – eine objektive Darstellung von Jasinna

Jasinna – wohl die beste Youtuberin im außerkosmetischen Bereich – zeigt in ihrem aktuellen Video klar auf, daß wir es mit einer Lügenpresse und Lügenpolitikern vom Feinsten zu tun haben. Und überdies macht es auch immensen Spaß ihr zuzuhören. Sie hat mehr im Kopf und im Herz als die ganze Medien-Mischpoke der privaten und öffentlich-rechtlichen Medien zusammen, die über diesen Fall berichteten.

Aber ich wette, daß Menschen, die es nicht verstehen wollen, es auch nicht verstehen werden. Und sie werden wieder Schlächter wählen: die Blockparteien CDU, SPD, Grüne, Linke. Die heimlichen Helfer von ISIS.

Ist Dir “Schlächter” zu hart? Nein, ist es nicht. Denn die Konsequenz bei weiterer Zuwanderung und Nichtrücksendung der vielen jungen Männer wird Mord und Totschlag sein. Und wenn es die Dümmsten begriffen haben, kann es zu spät sein.

Deshalb bitte ich jede/n, die der das hier liest: versuche es zu begreifen.

Viele der Fremden werden Dich ohne Skrupel am Tag X töten.

Permalink

0

Die Stasi ist wieder da – in gleicher Person und Funktion!

Nunja, seit IM Erika, IM Notar, IM Larve, IM Victoria usw. den Westen übernommen hatten, ist ja bei manchem schon der Groschen gefallen. Allerdings bleibt es nun nicht mehr nur bei Anwürfen gegen den Stasibegünstigten Gauck (IM Larve – paßt doch echt zu ihm), zu Vermutungen IM Erika (Schreibmaschine Erika – ein superzuverlässiges Werkzeug – würde auch passen) wäre identisch mit der Bundeskanzlerin oder IM Notar wäre der ehemalige langjährige Oppositionsführer Gysi (Notar würde auch pasen, gelle?). Sondern die IM Victoria – definitiv Annetta Kahane – hat nun ihre Stasitätigkeit wieder aufgenommen, im Auftrage der Bundeskanzlerin…

Das wird noch einen Heidenspaß geben, wenn die Menschen merken, was hier läuft!