Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Hier findest Du Informationen zum aktuellen, vergangenen und künftigen Weltgeschehen, zu Finanzskandalen, politischen Unglaublichkeiten und Aktionen, Geschichte, Wissenschaft und Zukunft. Beiträge zu Musik und Humor werden auch nicht fehlen. Es wir hier eben alles geben, was mich so interessiert.

Ich freue mich über Kommentare und anderes Feedback. Bitte dabei an die Netiquette halten. Sonst kommt keine Kommunikation zustande;-).

Das oben war mein erster Artikel, den ich am 05.05.2009 auf diesem Blog geschrieben habe. D.h. dieser Blog hat heute 10 jähriges Jubiläum!

Zu Beginn hatte er noch einen anderen Namen und war mit der entsprechend anderen Domain binnen 14 Tagen auf Seite 1 bei Google und in den anderen Suchmaschinen. Zeitweilig habe ich ihn nicht doll gepflegt, zeitweilig war er im Wartungsmodus. Ich habe viel gelernt unterwegs, vieles überdacht, durch neue Erkenntnisse alte Meinungen umgeworfen.

Ich wohne mittlerweile woanders, habe mal wieder Schach gespielt. Und vor allem sehe ich, daß Zeit relativ ist. Einige gute Menschen gibt es nicht mehr. Jedenfalls nicht in ihrer materiellen, vergänglichen Hülle, Andreas Clauss z.B. oder Michael Ruppert oder oder oder.

Und DIE haben einen verdammt langen Atem. Das hätte ich wissen können...

Herzlich Willkommen im nächsten Jahrzehnt!

Herzlich Willkommen von Veit

Veit

Wahlvideo mit Wahl-O-Mat-Auswertung

Parteien sind aus meiner Sicht nicht der Weg aus dem Schlamassel. Nur haben wir momentan noch kein besseres System. Irgendwer muß mal anfangen. Und mehr direkte Demokratie fordert z.B. die AfD. Welche Partei macht das sonst noch?

Mann kann natürlich auch am Rande stehen bleiben und sagen: keine Rechtsgrundlage, Deutschland ist nicht soverän, es ändert sich sowieso nichts, etc.

Was würde sich dann ändern, wenn man am Rande steht?

Ich habe mir – wie zu den vergangenen Wahlen auch – mal die Fragen des Wahl-O-Mat angesehen und eine kleine Auswertung dazu genmacht. Wenn Du meine Gedankengänge dazu verfolgen willst, schau Dir einfach das Video an:

Hier kannst Du einmal schauen, was Du nach dem Wahl-O-Mat wählen würdest. Aber Achtung! Dieser Wahl-O-Mat ist m.E. nicht repräsentativ. Denn es sind einige absolut wesentliche Fragen, die überhaupt nicht gestellt werden. Und einige Fragen sind eher sekundär.

Natürlich kannst Du jetzt sagen: das sehen die Menschen unterschiedlich. Stimmt! D.h. aber noch lange nicht, daß es nicht existenzielle Fragen gibt, über die sich eine Gesellschaft oder ein Land unbedingt verständigen muß. Und an denen sich auch eine Partei messen lassen muß.

Nur 5 dieser fehlenden Themen:

– Friedenserhalt
– NATO-Mitgliedschaft
– Sanktionen gegen Rußland und ander Staaten
– Geldsystem
– Bargeldabschaffung

Ein weiteres Problem bei diesem WahlOMat ist, daß die Beantwortung einer Frage nur in einem Kontext sinnvoll ist. Bestes Beispiel ist das Thema Bedingungsloses Grundeinkommen. Ohne Änderung des Geldsystems kann dieses Grundeinkommen seine Wirkung nicht entfalten. Oder besser, es würde vielleicht eine verheerende Wirkung haben. Gerade die Frage des Geldsystems ist entscheidend, um eine ganze Reihe von Fragen im Kontext zu beantworten.

Deshalb ist für mich der WahlOMat auch nur ein Spielzeug, das viele Menschen eher verwirren oder in eine falsche Richtung führen dürfte. Trotzdem kann man es ja mal spielen.

1 2 3 10