Kanada garantiert die totale Überwachung

26. Oktober 2014

Noch bevor die kanadischen Behörden richtig damit begonnen haben, nach möglichen Hintermännern der Bluttat in Ottawa zu suchen, wissen viele Leitmedien schon wieder um allerlei islamistisch-terroristische Querverbindungen. Und dies, obwohl weder Polizei noch Justizbehörden irgendwelche Angaben zu dem Verbrechen machen wollten. Ganz im Gegenteil: Diese hielten sich stark zurück, bezeichneten jede Stellungnahme als zu verfrüht und verweigerten sich der Presse.

Die Lügen müssen endlich aufhören! Eine neue, objektive und unabhängige Untersuchung zu 9/11 ist fällig!

7. Oktober 2014

Mit einer Großbildprojektion an exponierter Stelle in New York machen 2.287 Architekten und Ingenieure auf ungeklärte Fragen zum 11. September 2001 aufmerksam. Sie haben bis September 2014 eine Petition ihrer US-Organisation AE911Truth (Architekten und Ingenieure für die Wahrheit über der 11. September) unterzeichnet, die vom US-Kongreß eine neue unabhängige Untersuchung des 11. September fordert.

Ich selbst habe am 11.09.2001 geglaubt, daß Araber die USA angegriffen hätten. Kurz vorher hatte ich den “Kampf der Kulturen” von Samuel Huntington gelesen. Heute weiß ich, daß das eine Auftragsarbeit war, um eben diesen Kampf zu befördern.

Und an das Märchen mit den 19 Ali Babas mit den Teppichmessern glaube ich schon lange nicht mehr. Die offizielle Geschichte zu diesem furchtbaren Ereignis, daß bis heute Hunderttausende von Toten forderte und eine nie gekannte weltweite Überwachung und Entrechtung der Menschen in Gang gesetzt hat, ist einfach nur absurd, total absurd, wenn man sich die einzelnen Fakten genau ansieht.

Jeder beschissene Science-Fiction-Roman ist realer als dieses offizielle Märchen. Diese offizielle Verschwörungstheorie von Pentagon und Weißem Haus, und ARD und ZDF, MDR und Deutschlandradio, die deutschen Zwangssender wollen wir dabei nämlich nicht vergessen! Die auch bei diesem Thema ihre Aufgabe zu 100 % verfehlt haben!

Schlagabtausch zur Familienpolitik: Jebsen vs. Elsässer

17. März 2014

Ein denkwürdiges Interview zwischen Ken Jebsen und Jürgen Elsässer, zwei investigativen Journalisten der Alternativmedien, zu diesem heißen Thema. Für mich ein klarer 6 : 2 – Sieg für Elsässer. Jebsen stand nicht im Thema und agiert streckenweise wie ein Mainstreamjournalist. Naja, jeder darf mal einen schlechten Tag haben, oder?

Chronologie der “Tore”:

1 : 0 für Elsässer! Es ist tatsächlich so, daß es einen unheimlichen Hype anderer Lebensformen im TV gibt. Fast in jeder Sendung oder jedem Film wird das thematisiert auch im Kino, es ist eine konzertierte Aktion. Übrigens genau wie das Thema Überwachung, das den Menschen langsam anerzogen wird. “Überwachung ist gut, da finden wir die Verbrecher schneller…”

Ich kann das deshalb sehr gut beurteilen, weil ich sonst kein Fernsehen schaue und bei einem Freund während der Olypischen Spiele jedoch öfter gezappt habe. Die Quote für beide Themen lag annähernd bei 100%. Ken: nochmal bei Bernays nachlesen;-). Elsässer hat hier recht.

2 : 0 für Elsässer – die Nichtakzeptanz und das einfache Wegwischen des Weiterlesen…

>